Maschinenbau

Der Begriff Maschinenbau umfasst die gesamten Prozesse, die zur Entwicklung und Herstellung einer Maschine notwendig sind. Dazu zählen: • Entwurf, • Kalkulation, • Design, • Konstruktion, • Optimierung, • Produktion, • Vertrieb. Zusätzlich investieren Betriebe in Forschung und Entwicklung, um ihre Systeme zu optimieren. Die Produktion einzelner Maschinenbestandteile zählt ebenso zum Maschinenbau wie die Herstellung kompletter Fertigungsmaschinen und -anlagen für Großfabriken. Teilbereiche des Maschinenbaus. Je nach Art und Leistungsumfang der Maschine erfordert die Konstruktion und Produktion komplexes Fachwissen von Ingenieuren, Technikern und Facharbeitern. Dies machen auch die folgenden Teildisziplinen deutlich, deren Know-how in den Bau von Maschinen einfließt: • Mechanik. Siebeinhaltet die Bewegungslehre von Körpern und den damit verbundenen Kräften sowie deren Auswirkung. • Konstruktionstechnik. Hier werden die Grundlagen von Konstruktionen behandelt. Andere Bereiche wie die technischeMechanik, Thermodynamik und Werkstoffkunde sind hierbei ebenfalls von Bedeutung. • Fertigungs- und Montagetechnik. Hierbei geht es um den richtigen Umgang mit Ausgangsmaterialien und der entsprechenden Art der Bearbeitung, um ein zur Weiterverarbeitung geeignetes Endprodukt zu erzeugen.• Werkstofftechnik. Der Nutzer befasst sich innerhalb der Werkstofftechnik mit der Erforschung der Materialien und lernt, wie diese mit unterschiedlichen Werkstoffen reagieren (auch Materials Science and Engineeringgenannt). • Verfahrenstechnik. Die Verfahrenstechnik analysiert physikalisch-chemische als auch biologische Vorgänge, die bei der Herstellung eines Produktes vonnöten sind und beschäftigt sich mit den dabei ablaufenden technischen Prozessen.

Anbieter filtern nach Filterkriterien

Anbieter filtern nach Orten