Netzwerkinstallationen

Die Netzwerkinstallation ist eine über ein Netzwerk durchgeführte Installation von Software. Durch die Installation eines Netzwerks können mehrere Rechner oder Geräte miteinander verknüpft werden. Die Netzwerkinstallation - Arbeitsschritte und mehr. Unter Open-Source-Software ist die Netzwerkinstallation besonders verbreitet. Im ersten Schritt der Installation wird ein sogenanntes Bootimage, also ein Speicherbild eines bootbaren Datenträgers, auf einem Datenträger gespeichert. Wurden früher meistens Datenträger wie Disketten verwendet, sind heute DVD-ROMs ein gängiges Speichermedium. Sofern zusätzliche Programme benötigt werden, müssen diese im zweiten Schritt über das Netz nachgeladen werden. Nicht erforderlich ist der Umweg über das Bootimage im Intranet. Über einen DHCP-Server mithilfe der Netzboot-Option einer Netzwerkkarte kann das Bootimage direkt auf dem Datenträger installiert werden. In Unternehmen werden Netzwerke eingerichtet und installiert, damit alle Mitarbeiter des Unternehmensauf digitaler Ebene zusammenarbeiten können. Der gemeinsame Zugriff auf: - Dokumente, - Drucker und andere Geräte wird durch die Installation eines Netzwerks ermöglicht. Wenn Unternehmen mehrere Rechner besitzen unddie Größe des Speichermediums für den Datenaustausch überschritten wird, bietet sich die Installation eines lokalen Netzwerks an. Arten der Netzwerke, die installiert werden können. Um Server- beziehungsweise Client-Netzwerke nutzen zu können, muss zuvor ein Server installiert werden. Unter dem Begriff Client sind die Arbeitsplätze der Mitarbeiter zu verstehen. Völlig unabhängig voneinander können die Mitarbeiter über ihre Computerarbeitsplätze die Vorteile des Unternehmens nutzen. Der Server übernimmt die Organisation von Anfragen und ist für die Regelung von Prioritäten und Abläufen zuständig. Die Verwaltung der Daten und die Sicherung erfolgen zentral. Ein Datennetzwerk hingegen bietet sich bei der Nutzung in kleineren Unternehmen oder im Eigenheim an. Diese Datennetzwerke ermöglichen es, gemeinsam über Daten zu verfügen und schnell auf diese zuzugreifen. Dafür ist jedoch in der Regel eine Verkabelung über Ethernet notwendig. In größeren Unternehmen ist eine derartige Verkabelung allerdings eher unpraktisch. Für die Einrichtung und den ordnungsgemäßen Netzwerkablauf ist ein Netzwerkadministrator zuständig.

Anbieter filtern nach Orten