Schaider GmbH

Geprüft
box Wiesenweg 4, AT-3430 Staasdorf
Über Schaider GmbH

Österr. Unternehmen der Lineartechnik, Linearsysteme, Automatisierungstechnik, KGT, Linearmodule, Transporttechnik etc. bewegt. Zusätzlich entwickeln wir mobile Pelletieranlagen Pelletec D8.0

video

schaider_gmbh_liefergebiet_europaweit
Europaweit
Liefergebiet
Gründungsjahr
1986
Gründungsjahr
Mitarbeiteranzahl
10 – 19
Mitarbeiteranzahl

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Lineardrehtische
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Linearführungen
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Linearmodule
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Linearsysteme
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Lineartechnik
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Lineartriebe
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Pelletieranlagen
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung
Automatisierungstechnik
box
Herr Ludwig Schaider
Geschäftsführung

Produkte des Anbieters

Standort & Kontakt

Schaider GmbH
Wiesenweg 4
AT-3430 Staasdorf

Über uns

Über Schaider GmbH

Wir sind ein flexibles Familienunternehmen mit der Zielsetzung, basierend auf ausgereiften Standardkomponenten, universelle Systemlösungen in verschiedensten Bereichen zu realisieren. Unsere Techniker reagieren auf sich ändernde Markterfordernisse und entwickeln dementsprechend laufend neue Produkte und Technologien.

Mit einem umfangreichen Programm an Standard-Linearmodulen (derzeit sind mehr als 10 verschiedene Produktlinien getrieben durch Zahnriemen, Kugelspindeln, Zahnstangen oder Pneumatik, in jeweils mehreren Baugrößen verfügbar), die im Baukasten-Prinzip zu universellen Bewegungssystemen kombiniert werden, ist unser Unternehmen ein führender Spezialist in der Automatisierungstechnik. Das System der modularen Bauweise ermöglicht es, auf verschiedenste Anforderungen individuell und flexibel einzugehen und gleichzeitig kostengünstige Lösungen zu realisieren. Unsere hauseigenen Programme an Transportbändern und Systemprofiltechnik bieten weitere modulare Kombinationsmöglichkeiten. (z.B. zur Anbindung an bestehende Konstruktionen, Maschinengestelle, Schutzeinhausungen. Schutzgitter, Trennwände etc.)

Wie bei jeder innovativen Erfindung stand am Anfang ein Problem, das es zu lösen galt: Wie könnte man Pferde im Stall automatisch mit Kleinmengen füttern? Ganz einfach: durch Pellets. Als etablierter Automatisierungstechniker von Industrieanlagen sah sich Josef Schaider der Herausforderung gewachsen und baute 1997 einen Mähdrescher für erste Versuche um. Damit begann eine intensive Phase der Tüftelei. Denn während die Herstellung von Pellets aus Sägespänen einfach ist, sind Heu und Stroh als Halmgut über die Felder verteilt und haben eine niedrige Schüttdichte. Dadurch entstehen hohe Kosten für Transport und Weiterverarbeitung. Wie kann man diese vermeiden?

Entwicklung der ersten funktionierenden mobilen Pelletiermaschine ​Gibt es dafür keine Patentlösung? Oh doch.



Eine mobile Pelletiermaschine, die in einem Arbeitsgang direkt auf dem Feld gebrauchsfertige Pellets aus halmgutartiger Biomasse produziert. Und da eine solche Maschine nicht existierte, begann Josef Schaider, sie zu entwickeln.

Mit seinem Sohn Ludwig, der heute die Geschäfte führt, wurde das Projekt abgeschlossen.

Die Vision der beiden bestand darin, etwas Sinnvolles wirtschaftlich zu machen. Und das ist gelungen: Die Pelletec D 8.0 ist am Markt. Sie verfügt über eine hocheffiziente, patentierte Technologie. Sie trägt aktiv zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen und zur Schonung der Umwelt bei. Sie garantiert mehr Output bei weniger Energieverbrauch.

2018 wurde das Projekt im Rahmen der ACR-Enquete (Austrian Cooperative Research) mit einem Kooperationspreis für Innovationen ausgezeichnet.

Das zeigt: Wir haben aufs richtige Pferd gesetzt. Wir haben Effizienz für Sie patentiert.

Leitende Mitarbeiter

box

Weitere Informationen anfragen

schaider_gmbh_logo
Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit Schaider GmbH Kontakt auf.