TAMI Deutschland GmbH

box Geprüft
Heinrich-Hertz-Strasse 2-4, DE-07629 Hermsdorf
Über TAMI Deutschland GmbH

Entwicklung und Fertigung keramischer Rohrmembranen für die Crossflow Mikro-, Ultra- und Nanofiltration flüssiger Medien für Labor- sowie industrielle Anwendungen. Mehr erfahren


Zertifikate
Zertifikate: 2
DIN EN ISO 9001:2015
DIN EN ISO 9001:2008
tami_deutschland_gmbh_liefergebiet_europaweit
Liefergebiet:
Europaweit
Mitarbeiteranzahl
Mitarbeiteranzahl:
10 – 19
  • Katalog

Produkte des Anbieters

Von dieser Firma liegen keine Produktinformationen vor.

Die Firma TAMI Deutschland GmbH hat noch keine Produkte oder Produktionformationen zur Verfügung gestellt.

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Crossflow-Filtrationssysteme
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Filtrationssysteme für Labors
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Keramikfilter
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Keramische Membranen
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Membranfilterkerzen
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Mikrofiltrationsmembranen
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Ultrafiltrationsmembranen
box
box
TAMI Deutschland GmbH
Crossflow-Mikrofiltrationssysteme
box
box
TAMI Deutschland GmbH

Standort & Kontakt

Über uns

Über TAMI Deutschland GmbH

Der Firmensitz der TAMI Deutschland GmbH befindet sich in Hermsdorf/Thüringen, einem traditionsreichen Standort der technischen Keramik, an dem Unternehmen und Forschungseinrichtungen immer wieder neue, am internationalen Markt orientierte Produkte hervorbringen.

Die Kernkompetenz von TAMI Deutschland liegt in der Entwicklung und Fertigung grobporöser Membranträger. Die nicht kreisförmigen Kanalgeometrien bieten maximale Filterfläche pro Membran und führen zur optimalen Gestaltung des Verhältnisses von Filterfläche zu benötigtem Raum.
Neben der Fertigung dieser Membranträger sind wir innerhalb der TAMI Gruppe zuständig für den Vertrieb der Produkte in Deutschland, Nord-, Mittel- und Osteuropa sowie dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion.

Kernkompetenzen:
Maximale Filterfläche pro Element,
vielfältige Trenngrenzenauswahl,
Modul- und Dichtungskonzept,
robuste Materialeigenschaften,
große Einsatzvielfalt der Membranen