13 Lieferanten für „Autoleder“ in Marl

 
Land
13
Standort
Lieferantentyp
4
5
7
8

Professionelle Lederausstatter, die sich insbesondere mit der Verarbeitung von Autoleder beschäftigen, tragen dazu bei, dass die Innenbereiche der Fahrzeuge mit hochwertigen, strapazierfähigen Materialien ausgekleidet werden können. Nicht nur in modernen Fahrzeugtypen, sondern vor allen Dingen bei der Restauration von Oldtimern, beim Nachrüsten oder beim Umrüsten von Lederbezügen und beim Aufbereiten von Autos sind die verschiedenartigen Lederflächen ein echtes Muss. Als Ausgangsmaterial werden die Autolederprodukte als Meterwaren von Stoffballen in der entsprechend benötigten Breite und Länge von Händlern bezogen. Bei der Auswahl stehen neben dem individuellen Geschmack und den Vorlieben für Leder ebenfalls die stilbezogenen Aspekte im Mittelpunkt. Deshalb eignen sich einige Autoleder nur für bestimmte Autoklassiker.

Das Autoleder hat viele Facetten

Die Bandbreite an Autoleder ist in Anbetracht der unzähligen Farbschattierungen und der variierenden Oberflächenstrukturen überaus umfangreich. Darüber hinaus verfügen einige Lederausgaben über zusätzliche isolierende Unterschichten aus Textil. Für den normalen Autobesitzer, dem eher ein begrenztes finanzielles Budget zur Verfügung steht, stehen hauptsächlich die Lederimitate im Vordergrund. Zu den besonders edlen Lederbezügen gehören alternativ dazu die Echtlederprodukte, zu denen die gegerbten Rindsledervarianten sowie feines Nappaleder gehören. Auf den vordersten Plätzen liegen die Glattleder, die mit Chrom gegerbt werden. Die Prüfung bestimmter Autoleder, eine Aufgabe, die von den Fahrzeugherstellern übernommen wird, beinhaltet eine Begutachtung hinsichtlich der Licht- und Farbechtheit, der Reibbeständigkeit und des Dauerfaltverhaltens. Weitere Kriterien sind die Durchlässigkeit von Nässe, die sogenannte Haptik und die Entflammbarkeit. Zu den festgelegten physikalischen Eigenschaften eines guten Autoleders gehören eine gute Zugrichtungshaftung und eine niedrige Weiterreißkraft sowie die Materialstärke. Für den Fahrkomfort ist es wichtig, dass Leder für Fahrzeugsitze möglichst kein Knarzverhalten zeigen.

VDB in Deutschland GmbH

Christina Cabanski

DS Leder & Sattlerbedarf Inh. Dirk Schmidt

Heubel GmbH

Lederambulanz Jan Mursa

Lederhaus Giese & Bruhm GmbH

Polsterei Bolder

PTR Leder Mursa

Rühl Leder GmbH