42 Lieferanten für „Erdnüsse“

 
Land
41
1
Standort
Lieferantentyp
10
15
13
31

Erdnüsse stammen ursprünglich aus Südamerika, wobei es sich streng genommen nicht um Nüsse, sondern um Hülsenfrüchte handelt. Sie wachsen an einer Pflanze unter der Erde. Von der Saat bis zur Ernte vergeht relativ wenig Zeit, da die Früchte sehr schnell wachsen. So sind die Erdnüsse nach 120 - 160 Tagen erntereif. Schon nach etwa zwei bis vier Wochen wächst die Erdnusspflanze bis zu ca. 50 cm hoch, wobei sie sich krautartig ausbreitet. Am Ende der Blütezeit neigt sich die verwelkte Blüte zusammen mit dem Stiel der Pflanze Richtung Boden und vergräbt sich dort in die Erde. Der Samen und somit die Erdnuss entwickelt sich so im Boden. Aufgrund dieser Tatsache werden die Erdnüsse zum Ernten auch nicht gepflückt, sondern müssen aus dem Boden ausgegraben werden. Die Erdnuss bevorzugt warme Anbaugebiete, die Hauptanbaugebiete sind daher zum Beispiel Westafrika, Nordamerika, Südamerika, Indien und China. In Europa werden keine Erdnüsse angebaut. Zwischen August und September liegt die Haupterntezeit der Erdnuss. Die Ernte erfolgt in der Regel durch maschinelle Unterstützung.

Die Erdnuss ist etwa 2 - 6 cm lang und besteht aus einer holzigen Schale. Darin befinden sich meist zwei eiförmige, etwa 1cm große Kerne. Die Erdnusskerne selber sind noch mal von einer sehr dünnen, ölhaltigen Haut umgeben. Erdnüsse sind bekannt für ihre positive Wirkung auf die Gesundheit. Sie enthalten zahlreiche lebenswichtige Mineralstoffe wie zum Beispiel Eisen, Kalzium, Magnesium sowie wertvolle Spurenelemente. Der in den Erdnüssen enthaltenen Linolsäure, einer zweifach ungesättigten Fettsäure, wird zudem eine cholesterinsenkende Wirkung nachgesagt, und soll zudem einen gewissen Schutz vor Arteriosklerose bieten.

TYTC Trading Company GmbH

Horst Walberg Trockenfrucht Import GmbH

Sunray

AgriServe GmbH

BELA FOODS e.K.

Berker GmbH

Carl Wilhelm Clasen GmbH