18 Lieferanten für „Fräswerkzeuge“ in Bad Salzuflen

 
Land
18
Standort
Lieferantentyp
13
3
2
5

Fräswerkzeuge sind rotierende Schneidwerkzeuge für den Materialabtrag von Kunststoff, Metall oder Holz. Die auch Fräser genannten Werkzeuge kommen in Fräsmaschinen zum Einsatz und sind ein essentieller Bestandteil der verarbeitenden Industrie. Sie können mehrere Schneiden besitzen und eignen sich zum Eintauchen in das Werkstück. Die Auswahl von Fräswerkzeugen beim Zerspanen verschiedener Werkstoffe. Im Gegensatz zu einem Bohrer kann ein Fräswerkzeug ein Werkstück in mehreren Richtungen bearbeiten. Umfangs- und Stirnfräser sind für den Einsatz in zwei beziehungsweise drei Dimensionen geeignet. Durch das wiederholte Eintauchen der Schneiden in den Werkstoff müssen Fräser zäh, belastbar und unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen sein. Das Material des Werkzeugs gibt Aufschluss über die Belastbarkeit und die Eignung für unterschiedliche Werkstoffe: - Schnellarbeitsstahl: für dünnwandige oder weiche Werkstoffe, - Hartmetall: für hochfeste Edelstähle sowie gehärteten Stahl, - Polykristalliner Diamant (PKD): für Holz, Kunststoff und Nichteisenmetalle, - Polykristallines Bornitrid (PKB): für harte und abrasive Eisen. Fräswerkzeuge aus Hartmetall bedürfen einer kontinuierlichen Kühlung, da Ihre Leistung bei höheren Temperaturen abnimmt. PKD eignet sich für die Bearbeitung hoher Stückzahlen. Beim Zerspanen mit einem PKB-Fräser reagiert das Werkzeug bei hohen Temperaturen nicht mit Eisen. Schnellarbeitsstahl kann je nach Einsatzzweck mit einer Beschichtung versehen sein. Fräswerkzeuge zum Schruppen und Schlichten. Das Schruppen ist als Vorfräsen bekannt. Dabei trägt das Fräswerkzeug in kurzer Zeit viel Material vom Werkstück ab. Schruppfräswerkzeuge kommen zum Einsatz, wenn genaues Maß oder Oberflächengüte nicht relevant sind. Schruppen ist ein schneller und wirtschaftlicher Vorgang, der mit dem geeigneten Fräser die schnelle Bearbeitung vieler Werkstücke ermöglicht. Beim Schlichten sorgen sehr scharfe Fräser für einen gleichmäßigen und geringen Materialabtrag. Das Werkzeug hinterlässt eine glatte Oberfläche. Dieser Prozess heißt auch Fertigfräsen.

KBK Berkemeier GmbH & Co. KG

KBK Berkemeier GmbH & Co. KG

AKE Knebel GmbH & Co KG

AKE Knebel GmbH & Co KG

Bernd Lücking

Bernd Lücking

Bock Innovative Technik GmbH

Bock Innovative Technik GmbH

BZT Bothur Zerspanungstechnik OHG

BZT Bothur Zerspanungstechnik OHG

DEPO GmbH & Co. KG

DEPO GmbH & Co. KG

Dr. Christoph Heßler Maschinensysteme

Dr. Christoph Heßler Maschinensysteme

Guntelmann Werkzeug GmbH

Guntelmann Werkzeug GmbH