57 Lieferanten für „Korund“

 
Land
57
Standort
Lieferantentyp
19
10
32
31

Korund ist ein weltweit verbreitetes Mineral. Es zählt zur Mineralklasse der „Oxide und Hydroxide“ und besitzt die chemische Zusammensetzung Al2O3. Mit einer Mohshärte von neun ist Korund das zweithärteste Mineral nach dem Diamanten. Es findet Verwendung in der Technik, bei der Schmuck- und bei der Uhrenherstellung.

Die Verwendung von Korund

Aufgrund seiner Härte setzt die Industrie Korund bei der Herstellung von Werkzeugen, Schleifmitteln wie Trennscheiben und Schleifpapier sowie als Strahlmedium zum Sandstrahlen ein. Korund ist Zuschlagstoff für Keramikfliesen und Hartbeton. In technischer Keramik setzt die Industrie das Mineral in Form von Alumina als Elektronik-Substrat ein. In Reinform dient es als Bestandteil von Brennrohren für Hochdruck-Gasentladungslampen. Die deutsche Bundesmarine nutzt auf ihren Fregatten eine rutschfeste Decksbeschichtung aus korrosionsfreier Keramik mit Korund. Durch seine Abriebfestigkeit und Härte eignet sich Korund als Lager in Uhren. Reiner Korund findet für Saphirglas bei Uhren (Uhrglas oder Rückwand) Verwendung und wird als Abdeckung des Displays bei digitalen Kameras eingesetzt.

Korund als Schmuckstein

Traditionell nennt der Fachhandel die roten Steine Rubine, alle weiteren Steine bezeichnet er als Saphire. Dieser Name bezieht sich im engeren Sinn auf alle blaufarbigen Varianten. Die Varianten von Korund: - Rubin - stark rot durch Chrom. - Leukosaphir – farblos. - Saphir - blau, alle Farben außer Rottönen.

Carl Spaeter GmbH

Celia Lück Trade Services e.K.

Cerablast GmbH & Co.KG Mineralische Strahlmittel

Friedrich Goldmann GmbH & Co

Kuhmichel Abrasiv GmbH

ROHAS Wolf D. Berndt GmbH

Werner Rumler Industriebedarf GmbH

arotek GmbH & Co. KG

ADL Sand- und Wasserstrahltechnik

ARTEKA

Baumbach Metall GmbH

Bortfeldt GmbH & Co. KG

Dr. Ulrich Kretschmer e.K.

IQM Oberflächentechnik GmbH

Normag GmbH

NEU

Passende Produkte zu Ihrer Suche entdecken!