Hersteller, Dienstleister, Großhändler und Händler im B2B bei „Wer liefert was“
Suchen nach:

173 Anbieter für „Lärmschutzwände“

 
Anbieterdetails
Land
172
1
Standort

Standortfilter zurücksetzen

Lieferantentyp
119
87
50
28

Lärmschutzwände wurden bereits um 1950 in den USA entwickelt und eingesetzt. Sie spielen auch heute eine wichtige Rolle in privaten und öffentlichen Bereichen.

Privater und öffentlicher Einsatz von Lärmschutzwenden

Lärmschutzwände sind statische Maßnahmen zum Schutz gegen Lärm im Ausbreitungsbereich. Dies kann sowohl den Privathaushalt betreffen wie auch öffentliche Räume. Im öffentlichen Bereich dämmen Lärmschutzwände den an einer Schallquelle entstehenden Lärm (wie beispielsweise Autobahnen, Fabrikanlagen, Bahnstrecken). So schützen sie Orte wie Wohngebiete oder Krankenhäuser. Das Ziel sind durch gesetzliche Grenzwerte vorgeschriebene und dadurch zulässige Lautstärken. Im privaten Bereich kann man durch das Errichten von Lärmschutzwänden den Lärmpegel, der durch häufig befahrene Straßen erzeugt wird, deutlich reduzieren. Mit passiven Lärmschutzmitteln wie dem Einbauen von Schallschutzfenstern erhöht man diese Wirkung. Eine Lärmschutzwand stellt ein Hindernis zu dem flächigen oder linienförmigen Lärm beziehungsweise der Schallquelle dar. Dieses Hindernis reduziert die Belastung durch den Lärm.

Innovative Lärmschutzwände aus neuen Materialien

Die Effektivität von Lärmschutzwänden entwickeln Hersteller ständig weiter. Sie experimentieren nicht nur mit den Formen der Lärmschutzwände, sondern auch mit den verwendeten Materialien. Eine aus einer Holz-Beton-Mischung gefertigte Lärmschutzwand bietet solide Erfolgsergebnisse. Die Oberflächen der neuesten Generation von Lärmschutzwänden haben gekrümmte Radien und absorbierende Oberflächen, die den Lärmschutz noch erhöhen. Lärmschutzwände bestehen auch oft aus porösen Materialien wie zum Beispiel aus Kunststoff. Wichtig beim Einsatz von Lärmschutzwänden ist deren lange Haltbarkeit. Die verwendeten Materialien sollten allen Witterungsverhältnissen widerstehen können. Im öffentlichen Bereich, etwa Schienenbereich, ist zu berücksichtigen, dass die Lärmschutzwände oft plötzlichen großen Schwankungen und Druck ausgesetzt sind - zum Beispiel wenn ein Hochgeschwindigkeitszug daran vorbeirast.

ABN GmbH

BerlinerLuft Technik GmbH (Holding)

Deutenberg Gruppe

EUROVIA Beton GmbH

Gabionenbau HS GmbH

HOY Geokunststoffe GmbH

Inkon Stahlbau GmbH

Jansen Systembau GmbH & Co. KG

Kasimay Schallschutz

LBF Technik GmbH

LK Metallwaren GmbH Schallschutz

MB-Anlagenbau GmbH

Mörz Metallbearbeitungs GmbH

R. Kaschwig Schallschutztechnik GmbH

Schäfer Lärmschutz GmbH Co. KG

Wilhelm Kaldeweide & Co. GmbH

Metallbaudesign M. Martino

EnBako Vertriebs UG (haftungsbeschränkt)

Akustiksysteme Fink2

ANFINDO GmbH

CONAE composites

Contrast Akustik GmbH

Dr. Warschat Schallschutz GmbH

GEOTECHNIK-Bau GmbH

inventAIR Saalfeld GmbH

Lumac Lärmschutztechnik GmbH

NICO GmbH Maschinen & Anlagen Konstruktion

PERR Blockhäuser Zimmerei und Holzbau, Holzverarbeitung Inh. Christoph Perr

Rieger Schallschutz GmbH + Co. KG

BTS - Trennwandsysteme

E-Stahl Ltd.

SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH