4 Lieferanten für „Lineartechnik“ in Friedrichshafen

 
Land
4
3
Standort
Lieferantentyp
2
2
1
2

Die Lineartechnik gilt als technische Teildisziplin der Antriebstechnik. Sie befasst sich neben mechatronischen Systemen auch mit mechanischen Komponenten, die zur Ausführung translativer Bewegungen möglich sind. Zu den Merkmalen der Lineartechnik gehören ein Lauf mit geringer Reibung und die Eigenschaft, Querkräfte ohne Verformungen aufnehmen zu können.

Einsatzgebiete der Lineartechnik

Die Lineartechnik kommt in vielen technischen Systemen zum Einsatz. Dazu zählt unter anderem die Gebäudetechnik, wo sie für Schiebetüren, Schiebefenster oder Oberlichter verwendet wird. Auch im Maschinenbau spielt die Lineartechnik eine wichtige Rolle. Hier ist sie innerhalb von sogenannten Handling-Systemen, beispielsweise Lager- oder Bestückungssystemen, zu finden.

Die Linearführung

Innerhalb der Lineartechnik existieren sogenannte Linearführungen. Diese Führungssysteme werden in zwei Kategorien eingeteilt: • Wälzführungen nutzen das Prinzip der Umwälzung von Wälzkörpern zwischen zwei bewegten Führungselementen. Als Wälzkörper kommen hier häufig Kugeln, Rollen oder Nadeln zum Einsatz, die durch einen speziellen Käfig voneinander getrennt werden. • Lineargleitführungen verfügen über mehrere Führungselemente, sogenannte Führungsschienen, oder über ein Nut-und-Feder-System. Bei diesem System werden Nut und Feder in den Werkstoff gefräst, so z. B. bei der Schublade.

Linearantriebe

Auch Linearantriebe zählen zur Lineartechnik. Hierbei handelt es sich um Antriebssysteme, die eine lineare Bewegung erzeugen. Beispiele für Linearantriebe sind Kugelgewindetriebe, Trapezgewindetriebe, Rollengewindetriebe oder Linearmotoren.

Natterer GmbH & Co. KG

Natterer GmbH & Co. KG

HSB Vertriebsbüro Süd

HSB Vertriebsbüro Süd

Strasser GmbH

Strasser GmbH