40 Lieferanten für „Rotoren für Windkraftanlagen“ in Deutschland

 
Land
40
Standort
Lieferantentyp
21
11
18
9

Rotoren für Windkraftanlagen sind wichtige Bestandteile bei der Nutzung regenerativer Energien. Windkraftanlagen ziehen mit Hilfe von Rotoren Kraft aus Winden und Luftströmungen und wandeln diese Kraft in elektrische Energie um.

Das Prinzip des Rotors

Ein Rotor wird mit seinen Rotorblättern gegen den Wind positioniert. Der Wind trifft mit seiner Kraft auf die Rotorblätter und die Rotorblätter leiten ihn aufgrund der abfallenden Form zur Seite. Dabei wandelt sich die vertikal auf das Rotorblatt wirkende Kraft in eine horizontale Bewegung um. Der Rotor dreht sich. Wichtig für die Leistung eines Rotors ist die Schnelllaufzahl (Lambda), sie beschreibt das Verhältnis zwischen der Windgeschwindigkeit und der Umfangsgeschwindigkeit des Rotors. Aktuelle Windkraftrotoren arbeiten mit Schnellaufzahlen zwischen 6 und 8, haben bei Windgeschwindigkeiten von 50 Kilometern pro Stunde eine Rotorgeschwindigkeit von 300-400 Stundenkilometern an den Rotorspitzen. Aufgrund dieser enormen Belastungen für die gesamte Anlage wird auf eine möglichst geringe Blattfläche, die möglichst viel Leistung abwirft, geachtet. Durch die Erhöhung der Schnelllaufzahl lässt sich die notwendige Gesamtblattfläche verringern.

Formen von Rotoren für Windkraftanlagen

Man nutzt in der Regel Dreiblattrotoren. Die zu erreichende Leistung nimmt mit der Erhöhung der Anzahl der Rotorblätter zu Beginn zu, der relative Zuwachs fällt jedoch schnell ab, sodass beim dritten Rotorblatt nur noch circa vier Prozent Zuwachs festzustellen sind. Trotzdem haben sich Dreiblattrotoren gegenüber den Zweiblattrotoren durchgesetzt, da sie ein besseres Schwingungsverhalten besitzen und damit eine merklich geringere Wechsellast. Bei Zweiblattrotoren kommt die hohe Wechsellast durch eine Belastung des einen Rotorblattes (oben) und gleichzeitige Entlastung des gegenüberliegenden (unteren) zustande. Damit sind Dreiblattrotoren besser zu kontrollieren und weisen einen geringeren Verschleiß auf.

Braun Windturbinen GmbH

Braun Windturbinen GmbH

    Abend Maschinenbau e.K.

    Abend Maschinenbau e.K.

    • Turbinenwelle
    • Schneckenwelle

    ABB Automation Products GmbH

    ABB Automation Products GmbH

    aerodyn Energiesysteme GmbH

    aerodyn Energiesysteme GmbH

    EHK UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG

    EHK UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG

    Enspa-Energiesparsysteme

    Enspa-Energiesparsysteme

    GDC - Automation GmbH & Co.KG

    GDC - Automation GmbH & Co.KG

    Helix-Carbon GmbH

    Helix-Carbon GmbH