2 Lieferanten für „Stromschienen“ in Frankfurt am Main

 
Land
2
Standort
Lieferantentyp
2
1

Stromschienen sind Zuleitungen für bewegliche Geräte, die Strom verbrauchen. Sie kommen zum Beispiel bei Schienenfahrzeugen, Krananlagen und in Hochregallagern zum Einsatz.

Viele Anwendungsfelder für Stromschienen

Für viele Anwendungen reicht der Strom aus der Steckdose nicht. Denn immer öfter wird der Strom mobil benötigt – hier kommen Stromschienen zum Einsatz. Die bekannteste Variante ist die Stromschiene bei S- und U- Bahn. Doch die Anwendungsfelder sind wesentlich vielfältiger. Moderne Fabriken und Lagerhallen wären ohne Stromschienen nicht denkbar. Zu den Anwendungsbereichen gehören: - Beleuchtungsanlagen - Hängebahnen - Regalbediengeräten - Container-Umschlaggeräte - Aufzuganlagen - Transportanlagen mit mehreren Hub- und Fördergeräten - Brückenkrane und Verladebrücken. Stromschienen kommen auch an Fließbändern, etwa in der Automobilindustrie, zum Einsatz. Die Elektrowerkzeuge und Werkzeugmaschinen ziehen ihre Energie aus Stromschienen. Fahrgeschäfte wie Achterbahnen setzen ebenfalls auf Stromschienen.

Große Modellauswahl von Stromschienen

So reichhaltig die Anwendungsmöglichkeiten sind, so groß ist auch die Palette an Modellen für den Einsatz innerhalb und auch außerhalb von Gebäuden. So kann das Leitungsmaterial in Stromschienen aus Stahl, einer Aluminiumlegierung oder Kupfer bestehen. Je nach Einsatzgebiet gibt es sie mit Nennströmen von zehn bis zu 5000 Ampere. Es gibt Hersteller und Händler von Stromschienen mit einem universellen Angebot, meist spezialisieren sie sich aber auf bestimmte Bereiche.