Eingebettete Systeme als Schwerpunkt

Die embedded world zeigt eindrucksvoll die Entwicklung der eingebetteten Systeme. Die für den Anwender unsichtbaren Lösungen aus leistungsstarker Hardware und speziell zugeschnittener Software stecken in immer mehr technischen Geräten. Von der Waschmaschine über den DVD-Player bis hin zum Automobil – die eingebetteten Systeme sorgen für Komfort und Benutzerfreundlichkeit. Auf der embedded world stellen die Anbieter die neuesten Trends und Möglichkeiten vor. Die Messe zeigt auch die Innovationen in den verwandten Bereichen und passt sich damit den Entwicklungen auf dem Markt an. 

Das Internet der Dinge

Als logische Weiterentwicklung der eingebetteten Systeme ist das Internet der Dinge ein weiterer Schwerpunkt der Aussteller auf der embedded world. Den Personal Computer (PC) als Arbeitsmittel verdrängen kleine Computer, die direkt in andere Geräte eingebunden sind. Die Lücke zwischen der realen und der virtuellen Welt wird immer kleiner. Reale Gegenstände erhalten eine Verknüpfung über internetähnliche Strukturen. Das Internet der Dinge verändert das private Leben und das Arbeitsumfeld. Das intelligente Haus, in dem alle Geräte verknüpft und auch von außen steuerbar sind, ist nur ein Beispiel für diese rasch voranschreitende Entwicklung. 

Das gesamte Angebotsspektrum der embedded world

Fachbesucher finden auf der Messe Anbieter von Modulen und Bauelementen für Embedded Systems. Die Hersteller liefern je nach Kundenwunsch einzelne Elemente oder komplette Systeme für die verschiedenen Anwendungsgebiete. Hard- und Software gehören ebenso zum Ausstellungsangebot wie Werkzeuge und Methoden, um die Sicherheit von eingebetteten Systemen zu garantieren. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Software. Auf der embedded world stellen Unternehmen unter anderem Echtzeitbetriebssysteme, Laufzeitumgebungen, Lösungen zur Datensicherheit, Kommunikationssoftware und Internet-Browser vor. 

Safety & Security

Im Jahr 2016 präsentiert die embedded world erstmalig eine eigene Sonderausstellung zum Thema Safety & Security. Sicherheit für Hard- und Software (Safety) und der Schutz gegen (Hacker-)Angriffe und Piraterie von außen (Security) sind die Schwerpunkte der Ausstellung in der Safety & Security Area. Weitere Sonderflächen widmen sich dem Thema der elektronischen Displays sowie der M2M-Technik (Machine-to-Machine). Diese Schwerpunktthemen beherrschen den Markt der eingebetteten Technologien heute und in der Zukunft. Ihr Stellenwert wird weiter wachsen. 

Das Rahmenprogramm der embedded world

Als Leitmesse für Fachleute besuchen die embedded world Experten aus der ganzen Welt. Diese Gelegenheit zum Austausch nutzt das Rahmenprogramm der Messe und bietet mit der embedded world Exhibition & Conference den idealen Rahmen für Kongresse und Präsentationen. Embedded Design, Applikationen für eingebettete Hard- und Software sowie elektronische Displays sind die Themenschwerpunkte. Im Rahmen der Messe in Nürnberg tauschen Experten ihr Wissen aus, erhalten einen Überblick über die aktuellen Innovationen und sammeln frische Impulse. Die zentrale Lage im Herzen Europas mit bester Verkehrsanbindung per Auto, Bahn und Flugzeug macht die embedded world zum Zentrum für eingebettete Technologien. 

Fazit: für Fachbesucher ein Muss

Die jährlich stattfindende Weltleitmesse embedded world liefert Ihnen den besten Überblick über die Trends und Innovationen im Bereich der eingebetteten Technologien. Für Experten der Branche ist der Besuch der Messe ein anregender Pflichttermin. Möchten Sie außerhalb der Messe Kontakte zu Anbietern von Embedded Systems pflegen, finden Sie die verschiedenen Unternehmen bequem mit "Wer liefert was".