Webinare

Digitalisierung des Mittelstandes

Webinar-Marketing: Warum Webinare so schlagkräftig sind

Webinar-Marketing liegt voll im Trend. Immerhin erlauben es Webinare, bestehende und potenzielle Kundengruppen gezielt anzusprechen und diesen die gebündelte Expertise Ihres Unternehmens zu präsentieren. Doch ein Webinar bietet noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile. Wir präsentieren Ihnen acht Gründe, warum Webinare im modernen Marketing-Mix unverzichtbar geworden sind.

8 Gründe, die Webinare zum erfolgreichen Marketing-Instrument machen

Dass Webinar-Marketing voll im Trend liegt, hat gute Gründe. Drei Grundsäulen lassen Webinare zu einem wahren Wunderinstrument des modernen Marketings avancieren.

  • Ein Webinar erlaubt es, Ihr ganzes Know-how für eine interessierte Kundengruppe zielgruppengerecht aufzuarbeiten. Nicht umsonst werden Webinare als echter Premium-Content wahrgenommen.
  • Für Ihre Kunden gibt es kaum einen bequemeren Weg, sich qualitativ hochwertiges Wissen anzueignen. Das Qualitätsniveau eines Webinars ähnelt meist dem eines ausführlichen Fachartikels – und kann zugleich als Video komfortabel konsumiert werden.
  • Bei einem treffsicher gestalteten Webinar sind Ihnen viel Aufmerksamkeit und exzellente Konversionsraten sicher.

Doch durchdachtes Webinar-Marketing geht noch mit einer ganzen Reihe weiterer Vorteile einher. Im Folgenden haben wir die zentralen Vorteile von Webinaren für Sie aufbereitet.

1. Große Reichweite, kaum Kosten

Webinare können auf sämtlichen Kanälen beworben werden – sei es auf der Website, dem Corporate Blog oder auf Social-Media-Präsenzen. Auf diese Weise generieren Sie in kürzester Zeit zahlreiche Interessenten. Im Gegensatz zu anderen hochwertigen Content-Formen ist der Preis eines Webinars denkbar gering. Alles, was Sie zu seiner Aufbereitung benötigen, ist Zeit und Ihre Kompetenz! Plätze auf Plattformen, die Ihre Webinare ausspielen, sind schon für einen mittleren zweistelligen Bereich zu haben. Kein Vergleich also mit dem Investitionsaufwand für einen Vortragsslot auf Messen oder Kongressen, wo schnell mittlere bis hohe vierstellige Summen fällig werden. 

2. Die Produktion ist denkbar einfach

Auch die Produktion eines Webinars ist kein Hexenwerk. In seiner rudimentären Form besteht ein Webinar schlicht aus einer Präsentation, die Sie kompetent kommentieren. Programmierkenntnisse oder sonstiges Spezialwissen sind nicht erforderlich!

3. In Webinaren ist Ihnen die Aufmerksamkeit der Nutzer sicher

Texte, aber auch Infografiken und Erklärvideos fesseln die Aufmerksamkeit der Besucher nur bedingt. Ein Webinar dagegen kann sich der vollen Aufmerksamkeit der Betrachter sicher sein. Der Grund: Ein Webinar geht mit einer vollkommen anderen Verbindlichkeit einher. (Interaktive) Webinare können eben nur an bestimmten Terminen wahrgenommen werden. Wer diese verpasst oder schlicht nicht aufpasst, hat kaum Möglichkeiten, sich den Input anderweitig zu beschaffen. Kein Wunder also, dass Webinar-Marketing zu besonders vielen Leads und Conversions führt. 

4. Der echte Vorteil liegt in der Liste

Im Marketing gibt es das saloppe Sprichwort „Das Geld liegt in der Liste“. Was für Laien eine etwas kryptische Formulierung sein mag, trifft durchaus zu. Wer in der Lage ist, auf legalem Weg E-Mail-Listen von (potenziellen) Kunden anzulegen, profitiert maßgeblich davon. Immerhin sind nun auch künftig gezielte Ansprachen möglich. Ein Webinar ist die ideale Gelegenheit, um an die Kontaktdaten Ihrer Zuschauer zu gelangen. So ist für die Teilnahme in der Regel eine Anmeldung erforderlich.

 5. Webinar-Marketing: Spitzencontent lockt Kunden an

Ein weiterer großer Vorteil von Webinaren: Diese werden gemeinhin als exklusiver Premium-Content wahrgenommen – und locken damit deutlich mehr Kunden an, als es klassische Content-Formate könnten.

 6. Anonymität erschließt neue Kundengruppen

Ein vielfach unterschätzter Vorteil eines Webinars ist zudem seine Anonymität. Die Möglichkeit für Interessierte, ganz unverbindlich Ihrem Vortrag und Ihrer Expertise zu lauschen, spricht auch Kundengruppen an, die sich eher zögerlich per Kontaktformular oder Telefon melden.

7. Vertrauen aufbauen

Im Rahmen eines Webinars bekommt Ihr Unternehmen durch den Moderator ein Gesicht. Interessenten lernen Ihre Marke auf diese Weise nicht nur kennen, sondern entwickeln auch eine gewisse Sympathie zu Ihnen. Im besten Fall schafft es Ihr Moderator, im Rahmen des Webinars eine zarte Vertrauensbasis aufzubauen. Damit sind die wichtigsten Grundvoraussetzungen geschaffen, um aus Ihren Zuschauern Kunden werden zu lassen.

 8. Webinar-Marketing als Mittel der Suchmaschinenoptimierung

Last but not least sind Webinare ein interessantes Mittel der Suchmaschinenoptimierung. Der Grund liegt in der Attraktivität dieser Content-Form. Durch ihre Exklusivität verbreiten sich die Termine zu interessanten Webinar-Themen unter Ihrer Zielgruppe in der Regel rasch im Netz. Der nette Nebeneffekt: Sie generieren natürliche Backlinks, die Ihre Webseite weiter nach vorn bringen!

 

Fazit: Webinare als wirksames Marketing-Instrument

Webinar-Marketing ist in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Schlagwörter in der Marketing-Szene avanciert – und das völlig zu Recht. So haben Webinare für Sie und für Ihre (potenziellen) Kunden eine ganze Reihe von wesentlichen Vorteilen.

Sie sind ein ebenso effektives wie effizientes Mittel, um neue Kunden zu gewinnen.

Webinar-Marketing

  • erreicht die Zielgruppe, ohne hohe Kosten zu verursachen
  • kann ohne Spezialwissen betrieben werden
  • zieht die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich
  • erlaubt es Ihnen, mit Know-how und Expertise zu überzeugen
  • treibt Ihre Conversions nach oben
  • erlaubt es Ihnen, Kunden auch im Nachgang gezielt anzuschreiben
 Zurück zur Übersicht