´Motek Messe

Quelle: Motek

Messen

Die 3 wichtigsten Messen für Robotik

Roboter werden in der nahen Zukunft nicht ausschließlich Menschen den Alltag erleichtern, sondern auch Unternehmen. Sie beschleunigen Produktionsprozesse, reduzieren Fehler und erhöhen die Qualität in Industrie und Dienstleistung. Im Rahmen von Fachmessen stellen Aussteller neue Technologien und Prozesse aus der Robotik vor, die Fachbesucher in ihrem Unternehmen einsetzen können. Wir stellen Ihnen die drei wichtigsten Messen zum Thema Robotik vor. 

Motek – das Neueste aus der Welt der Automatisierung

Auf der Motek präsentieren sich mehr als 1.000 Aussteller auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern. 35.000 Besucher informieren sich über die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Automatisierung. Die Messe findet jährlich im Oktober in Stuttgart statt. Durch die Application-Road-Strukturierung befinden sich die Hersteller von zentralen Systemen in einigen Hallen auf einer visuellen Mittelachse. Um sie herum sind Anbieter von Teil- und Subsystemen zu finden, die das Angebot ergänzen.

Die Messe richtet sich an Fachbesucher, die sich über die aktuellen Errungenschaften aus den Bereichen Materialfluss, Rationalisierung, Zuführ- und Handhabungstechnik sowie Industrial-Handling informieren möchten.

Genauso erfolgreich wie die Messe ist das Ausstellerforum. Dort finden jedes Jahr zahlreiche Vortragsreihen statt, die über neue Entwicklungen im Bereich der Automation informieren. Besucher der Messe Motek sind eingeladen, die Schwestermesse Bondexpo zu besuchen. Auf der Fachmesse für Klebtechnologie präsentieren Aussteller neue Technologien rund um das Verbinden und Fügen unterschiedlicher Materialien. 

Industrial Automation – Automatisierungstechnologien für moderne Unternehmen

Moderne Unternehmen investieren in Automatisierungstechnologien, die ihre Prozesse optimieren, verkürzen und effizienter gestalten. Mit Lösungen rund um das Thema beschäftigt sich die Fachmesse Industrial Automation, die jedes Jahr im April in Hannover stattfindet.

Sie ist Teil der HANNOVER MESSE und besteht aus mehreren Foren, Tagungen sowie einer Award-Präsentation. Das gesamte Programm findet in mehreren Hallen der Messe Hannover statt und besteht aus folgenden Themen:

  • Fertigungsautomation
    • Fertigungs- und Prozessautomation
    • Prozess- und Energieautomation
    • Automationstechnologien & IT
    • Sonderschauen, Events und Highlights

  Als eine von fünf Messen ist die Industrial Automation Teil eines globalen Hotspots der modernen Industrie, wo sich Aussteller und Kunden treffen. Dies macht die Industrial Automation zu einem hochwertigen Netzwerk-Event und einer wichtigen Plattform für Vertragsabschlüsse und direkte Verkäufe. 

AUTOMATICA – ein Blick auf den Weltmarkt der Automatisierung

Alle zwei Jahre findet in München die Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik (AUTOMATICA) statt. Sie ist die internationale Informationsplattform für Führungs- und Fachkräfte, die Neuigkeiten zum Thema Automatisierung suchen. Besucher finden neue Lösungen zur Optimierung von Produktionsprozessen, die Kosten senken und die Effizienz erhöhen.

Als die erste AUTOMATICA im Jahr 2004 stattfand, zog sie über 17.000 Besucher an. Zehn Jahre später verdoppelte sich die Besucherzahl auf über 34.000. Inzwischen ist jeder Dritte der insgesamt 724 Aussteller aus dem Ausland. Die Ausstellungsfläche beträgt 55.000 Quadratmeter.

Das jährliche Angebot der AUTOMATICA orientiert sich an aktuellen Trends und Neuheiten der Branche. Die Ausstellungsbereiche bestehen aus:

  • Antriebstechnik
  • Dienstleistungen & Dienstleister
  • Forschung & Technologie
  • Integrated-Assembly-Solutions
  • Positioniersysteme
  • Robotik
  • Sensorik
  • Sicherheitstechnik
  • Software
  • Steuerungstechnik
  • Versorgungstechnik

  Weiterhin gehören Themen wie Ressourceneinsparung und Digitalisierung zum zentralen Interesse der Aussteller und Besucher. Unternehmen rund um den Globus stehen im Zuge der Globalisierung in Konkurrenz miteinander. Mit effizienten Produktionsprozessen versuchen sie, den Wettbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Eine Möglichkeit zur Prozessoptimierung bietet die Robotik. Industrieroboter sind seit Jahren ein wichtiges Element zahlreicher Produktionen. Als führende Fachmesse für den Bereich Automatisierung stellt die AUTOMATICA zwei Messehallen für den Bereich Robotik zur Verfügung. Seit 2014 gibt es einen separaten Bereich für junge Servicerobotik.

Die Aussteller der AUTOMATICA präsentieren ihre Lösungen und behandeln verschiedene Themen im Rahmen diverser Vortragsforen sowie Live-Demonstrationen. 

Automatisierung liegt im Trend

Vor allem Messen, die sich mit Automatisierung befassen, sind geeignete Plattformen für die Robotik-Branche. Roboter sollen in Zukunft die Arbeitsabläufe in der Produktion vereinfachen und optimieren. Aber auch im Dienstleistungssektor und in der Forschung könnten Roboter bald zum Alltag gehören. Selbstfahrende Autos und Roboter als „Hilfskräfte“ im Pflege-Sektor sind keine fernen Zukunftsvisionen mehr. Wenn derartige Produkte marktreif werden, könnte die Robotik auch auf Fachmessen von Logistik, Medizintechnik und Co eine größere Rolle spielen.

 Zurück zur Übersicht