Strahlanlagen

Abrex fertigt kundenspezifische Strahlanlagen zur Dekontamination. Individuell angepasst an die jeweiligen Standorte.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Kurzbeschreibung des Verfahrens: Die EKS verwendet das Druckstrahlverfahren nach DIN 8200 unter Verwendung der OPTIBLAST®-Strahltechnik. Mittels Druckluft beschleunigte Strahlmittelteile werden mit hoher Geschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche geführt. Durch ihre abrasive Wirkung tragen die möglichst scharfkantigen Strahlmittel kontaminierte Partikel z.B. Farbe oder Korrosion von der Oberfläche ab. Diese Partikel werden gemeinsam mit dem Strahlmittel vom Boden der Strahlkabine abgesaugt. Anschließend werden sie in einem mehrstufigen Verfahren zunächst vom Strahlmittel und dann von der Abluft getrennt, bis sie schließlich an ein Staubfass übergeben werden. Bei diesem Prozess wird das Strahlmittel in einem geschlossenen und die Luft in einem offenen Kreislauf durch die Anlage geführt. Es wird nur so viel Strahlmittel verbraucht, wie beim Aufprall auf die Oberfläche abgerieben wird. Der Rest steht dem Strahlvorgang wieder zur Verfügung. Die Strahlanlage kann Bauteile bis zu einem Gesamtgewicht von 2 Tonnen aufnehmen. Diese werden wahlweise mit einem mitgelieferten Transportwagen, max. Lastaufnahme 2t, der auf Schienen in die Strahlkabine einfahrbar ist, oder mit einem Kranmanipulator, max. Lastaufnahme 1t, hängend in die Kabine eingefahren.

Abrex Geräte- und Anlagenbau GmbH

ABREX bietet mit seinen Produkten der Strahltechnik hochwertige Lösungen auf den Gebieten:TROCKENSTRAHLEN, NAßSTRAHLEN und SCHLÄMMSTRAHLEN.

box Güstrower Landstrasse 9e, DE-18292 Krakow am See/OT Charlottenthal

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen