Adler Heater Wildkrautbekämpfung

verschiedene Varianten: handgeführt oder als Anbaugerät

Produktspezifikationen

Antriebsart
geschoben
Anzahl der Infrarot-Strahler
3
Arbeitsbreite in mm
550
Arbeitsgeschwindigkeit
bis 2 km/h
Brennstoff der Infrarot-Strahler
11-kg-Propangasflasche
Flächenleistung pro Stunde
bis 1.000 m²
Gasverbrauch pro Std.
bis zu 2,3 kg/h
Gewicht in kg (ohne Gasflasche)
82
Mehr anzeigen
box

Details zur Bestellung

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Funktionsweise: Die Infrarotstrahlen treffen auf die Wildkräuter. Dabei platzen die eiweißhaltigen Pflanzenzellen. Die Pflanzen verwelken innerhalb von 2 bis 3 Tagen. Durch eine regelmäßige Flächenbearbeitung und der damit verbundenen Zerstörung der Samen werden die Wildkräuter deutlich zurückgedrängt und das Nachwachsen wird nachhaltig reduziert - Umweltfreundliche Unkrautvernichtung durch Infrarot-Strahlen. - ADLER Plug-and-Play-Prinzip kaum Rüstzeiten - Effizientes und günstiges Gas Einsatz handelsüblicher 11-kg-Propangasflaschen - Temperaturen von ca. 800 – 900 °C keine weiteren Medien zur Wildkrautbekämpfung notwendig (wie z. B. Wasser, Schaumzusatzstoffe usw.) - Langjährig erprobte Technologie zur Erzeugung der Infrarot-Strahlung werden hochwertige Keramikplatten eingesetzt - Thermische Wildkrautbekämpfung mit Infrarotstrahlen wirkt sowohl gegen Wildkräuter als auch gegen deren Saatgut - Geringer Gasverbrauch nahezu geräuschlos und sehr energieeffizient - Keine offene Flamme Geräte können vielseitig und bei nahezu jeder Fläche bis zum Rand eingesetzt werden - Infrarot-Wildkrautbekämpfung giftfrei und umweltfreundlich - Vernichtet Wurzelsystem und Samen Nachwachsen wird reduziert - Verzicht auf Herbizide ideal für Flächen, Straßen und wassergebundene Wege

Anbieter

ADLER Arbeitsmaschinen GmbH & Co. KG

box An den Bahngleisen 28, DE-48356 Nordwalde
Gründungsjahr
2010
Mitarbeiterzahl
50 – 99
Liefergebiet
europe
Zertifikate
0