Antistatik-Bürsten (ABL)

Störende oder schädliche elektrostatische Aufladungen auf Oberflächen werden blitzableiterähnlich durch feinste Fasern über einen Aluminiumkörper in eine angeschlossene Erdung abgeleitet.

Produktspezifikationen

Herkunftsland
Deutschland

Über dieses Produkt

Das Aneinanderreiben von Oberflächen, aber auch das ruckartige Trennen fest aneinander gepresster Flächen führt zu elektrostatischer Aufladung. Das ist eine störende Begleiterscheinung, die sehr häufig zu einem „Aneinanderkleben“ geladener Teile und in manchen Fällen sogar zu Funkenbildung und damit zu Explosionsgefahr führen. Kostspielige Produktionsstörungen sind oftmals die Folge, die Sie mit Antistatik-Bürsten sicher vermeiden können. Denn Antistatik-Bürsten bestehen aus einem Aluminiumkörper, der mit Carbon- oder feinsten Edelstahlfasern beborstet ist. Über die Spitzen der leitenden Fasern geht die elektrostatische Aufladung zuverlässig in den Metallkörper über. So wird der Aufbau hoher Spannung durch eine gezielte und kontrollierte Entladung effektiv verhindert. Ihre Vorteile: • Mehr Sicherheit bei Folien, Textilien und Papier • Vermeidung von Produktionsstörungen • Schutz für Mensch und Produkt

Anbieter

August Mink GmbH & Co. KG

box Göppingen
box Geprüft
Gründungsjahr
1845
Mitarbeiterzahl
500 – 999
Liefergebiet
international
Zertifikate
1