Greifertechnik

Die Einsatzgebiete von Greifern sind mit der Vielfältigkeit ihrer Aufgaben vergleichbar.

Details zur Bestellung

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Greifertechnik, ob pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch umfasst im eigentlichen Wortsinne alle Gegenstände und Materialien, die innerhalb Ihrer Sondermaschine, Ihres Laborautomatisierungssystems oder Ihrer Produktionsanlage gegriffen werden müssen. Sie hängt daher unmittelbar mit der Handhabungstechnik zusammen und erfordert ein hohes Maß an Präzision für eine sichere Fixierung, einen energiesparenden Transport und eine reibungslose Interaktion mit anderen Handhabungskomponenten. Wichtige Fragen in diesem Zusammenhang sind: – Was soll gegriffen werden? Einzelstücke oder Mengen? – Welche Materialbeschaffenheit wird gegriffen? Hart, weich, glatt oder rau? – Welche Masse muss gehalten und/oder bewegt werden? – Wo ist die Position des Greifers, wo die des Gegenstands? – Welche Bewegung hat der Greifer auszuführen? Linear oder rotativ? Oder beides? – Welche Interaktionen sind vorher, welche nachher? – Wieviel Platz steht für den Greifer zur Verfügung? – Welche Antriebsart bietet sich an/ist gewünscht? Die Einsatzgebiete von Greifern sind mit der Vielfältigkeit ihrer Aufgaben vergleichbar. Ob stationär oder auf Schienen, an der Decke, auf dem Boden oder am Roboterarm montiert, mit festgelegtem Rotationsradius oder variierenden Transportwegen – bewährte Lösungen lassen sich nach Ihren Belangen in unterschiedlichsten Ausführungen und Maßstäben von uns umsetzen. Je sensibler die Beschaffenheit eines Werkstücks, desto filigraner und/oder flexibler muss das Gegenstück gestaltet werden. Vakuumtechnik und pneumatische Systeme sind beispielsweise eine Alternative für die prozesssichere Handhabung kleiner und empfindlicher Teile. Bei Bedarf können die Greiferfinger mittels 3D-Druck exakt an die Form jedes noch so komplizierten Werkstücks angepasst werden. Ein intelligenter und erfolgreicher Griff in die Kiste, das sogenannte Bin Picking mit Vision-System, steht ebenfalls auf der Liste der von uns erfolgreich geplanten Projekte. In enger Zusammenarbeit entwickeln wir anhand Ihrer Anforderungen vom Erstgespräch bis zum fertigen 3D-Modell, unter Berücksichtigung von Value Management und Hygienic Design, ein Produkt, das Ihren Ansprüchen langfristig gerecht wird. Zur Pflege unserer Partnerschaft begleiten wir Sie gerne über das Projekt hinaus und stehen für Ihre technischen Fragestellungen jederzeit zur Verfügung.

Anbieter

DECOOL Ingenieurbüro

box Maybachstrasse 25, DE-71332 Waiblingen
Gründungsjahr
1998
Mitarbeiterzahl
10 – 19
Liefergebiet
national
Zertifikate
1