UN-Big Bags für den Transport von gefährlichen Gütern

Zulassungen: 13H2; 13H3; 13H4 jeweils "Z" oder "Y" codiert. Akkreditierte Prüfstelle für FIBC durch die BAM in Berlin. Gefahrgut Dangerous goods hazardos goods ADR RID UN.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Lieferbare Gefahrgut Big Bags: 13H2/Z; 13H2/Y; 13H3Z; 13H3Y; 13H4Z; 13H4Y; (VG II und VG III) Ausführungen: PP-Beschichtet mit Nahtabdichtung; LDPE oder Barriere Innenfolien; Aluminium-Verbund-Folie 13H4W = Rettungsbehälter ( Bergebehälter ) Entwickelt für den sicheren Transport von beschädigten / havarierten FIBC und / FIBC die den Anforderungen eines Gefahrgutbehälters nicht entsprechen. Ausführungen: PP-Beschichtet mit LDPE Innenfolie oder PP-Beschichtet mit Aluminium-Verbund-Folie. Beide Varianten sind auch als Typ C gemäß ISO 61340-4-4 elektrostatisch ableitfähig lieferbar. EMPAC ist zugelassene Prüfstelle seitens der Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung (BAM) in Berlin. EMPAC ist Mitglied der RAL Gütegemeinschaft.

Produktmerkmale

13H2 / 13H3 / 13H4
Gefahrgutklassen
500 KG bis 2000 KG
Zulässige Nettohöchstmasse
VG II und VG II
Verpackungsgruppen

EMPAC GmbH

Big Bags mit Liner Big Bags Gefahrgut Liner Aluminium Formfolien LDPE Formfolien Aluminium formstabil Liner LDPE Formstabile Liner Aluminium Big Bag und Liner ableitfähig antistatisch.

Video