Manganstahl (1.3401/X120Mn12) von Hagenkötter

Wir liefern Manganstahl aus unserem Lagervorrat in Rundabmessungen von 6 - 80 mm, in Blechstärken von 1,5 - 30 mm sowie Flachmaterial in allen Querschnitten – gewalzt oder als Brennzuschnitt

Anbieter anrufen

Über dieses Produkt

Manganstahl – auch als Hartmanganstahl oder Manganhartstahl bekannt – besitzt im abgeschreckten Zustand die Eigenschaft, durch eine starke Kaltverfestigung seine ursprünglich niedrige Zugfestigkeit und Härte in der kaltverfestigten Schicht wesentlich zu erhöhen, ohne dass die anfangs vorhandene sehr hohe Zähigkeit ungünstig beeinflusst wird. Die eintretende Kaltverfestigung steigert enorm den Verschleißwiderstand. Durch seine hohe Zähigkeit kann Biegen, Bördeln und Lochen durchgeführt werden. Eine Zerspanung bei Raumtemperatur mit Hartmetallwerkzeugen ist nur begrenzt möglich. Typische Produkte aus Manganstahl sind beispielsweise Gehänge in Strahlanlagen, Brechbacken, Brechbackeneinlagen, Baggerbolzen, Baggerbuchsen, Greiferzähne, Schlagelemente in Schlag- und Schleudermühlen. Weiterhin erfolgt der Einsatz im Bereich der Sicherheitstechnik (Schutzgitter, Türen, Verkleidungen, Sicherheitsbleche). Allgemein für Verwendung bei starken stoß- und schlagartigen Beanspruchungen. Manganstahl ist sowohl elektrisch als auch autogen schweißbar. Da beim Autogen- chweißverfahren leicht ein Abbrand an Mangan und Kohlenstoff eintreten kann, ist die elektrische Schweißung jedoch vorzuziehen. Für Elektroschweißung sind umhüllte Elektroden mit 0,8% - 1,0% C und 15 - 18% Mn zu verwenden. Die Verschleißfestigkeit ist an der Schweißnaht etwas geringer als beim übrigen Material.

Details zur Lieferung

Preis
-
Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Hagenkötter GmbH & Co

Herstellung und Vertrieb von Strahlanlagen-Ersatzteilen aus verschleißfestem Guss, Werkzeugstahl und Manganstahl.