Baureihe / Type EVA - 2/2 Wege Magnetventil / direktgesteuert / für Gase ( Gewindeanschluß / thread-connection)

• Gewindeanschluss • G 1/2" - 2", DIN ISO 7-1: 1982 bzw. DIN 2999 Teil 1 • Durchflussmedium: Brenngase der 1., 2. und 3. Gasfamilie

Über dieses Produkt

Baureihe / Type EVA (Gewindeanschluß / thread-connection) 2/2 Wege Magnetventil / direktgesteuert / für Gase - DIN DVGW geprüft (2/2 way solenoid valve / direct acting / for gases - DIN DVGW aproved) Funktion: Öffnungsvorgang: Beim Anlegen der Betriebsspannung hebt der Magnetkern gegen den auf dem Ventilteller lastenden Druck des Mediums und die Dichtkraft der Druckfeder den Ventilteller vom Ventilsitz ab und gibt den Querschnitt, je nach Größe des Ventils, innerhalb von 0,3 bis 0,7 Sek. völlig frei. Das Ventil bleibt solange geöffnet, wie die Betriebsspannung ansteht. Schließvorgang: Nach Abschalten der Betriebsspannung wird der Magnetkern durch die Schließkraft der Druckfeder mit dem Ventilteller, je nach Größe des Ventils kleiner eine Sek. auf den Ventilsitz gepresst und sperrt den Gasdurchfluß dicht ab. (Opening procedure: When the operating voltage is switched on, the solenoid core lifts the valve disk from the valve seat against the medium pressure acting on the valve disc and the closing force of the pressure spring, thereby opening the full- cross-section corresponding to the nominal width of the shut-off valve within 0,3 to 0,7 sec. The valve remainse open as long as the operating voltage is connected. Closing procedure: When the operating voltage is switch off, the solenoid core with the valve disc is pressed into the valve seat by the closing force of the pressure spring, thereby shutting off the gas flow in less than 1 sec., depending on the size of the automatic shut- off valve. Elektro-Magnetventile mit: a) EG-Baumusterprüfbescheinigung geprüft nach DIN – EN 161, gemäß der Gasgeräterichtlinie (90/396/EWG). b) DIN – DVGW – Registrierungsbescheid geprüft nach DIN 3394 Teil 1. Solenoid valves with: a) EC Type Test Certificate, tested to DIN – EN 161, in accordance with the EC gas appliance guideline (90/396/EWG) b) DIN – DVGW – registration certificate, tested to DIN 3394 part 1.) Technische Daten / technical data: Anschluss: G 1/2“ bis 2“, DIN ISO 7-1:1982 bzw. DIN 2999 Teil 1 Einbaulage: Magnet senkrecht, max.5° schräg Durchflussmedium: Brenngase der 1., 2. und 3. Gasfamilie Ventilgehäuse: 3/4” = G-CuSn5ZnPb (Rg5) 1” - 2” = GG25 Metall, Innenteile: Edelstahl (o. rostschutzbehandelt) Anschlussspannungen: AC 230 V 40-60 Hz (Spule DC 205 V) AC 24 – 500V, DC 12 – 440V Einschaltdauer: 100 % - VDE 0580 Umgebungstemperatur: -20°C bis +60°C Schutzart: IP 54 nach IEC 529 (IP65 optional) Kabelanschluss: Kabelverschr. PG11/13,5 (connection: G 1/2“ to 2“, DIN ISO 7-1:1982 bzw. DIN 2999 Part1 installation: magnet vertical, max. 5° inclined flow medium: fuel gases of the 1., 2. and 3. gas family valve housing: 3/4” = G-CuSn5ZnPb (Rg5) 1” - 2” = GG25 metallic inner part: stainless steel (anti corrosion treated) supply voltages: AC 230 V 40-60 Hz (coil DC 205 V) AC 24 – 500V, DC 12 – 440V operating factor: 100 % - VDE 0580 ambient temperature: -20°C to +60°C enclosure: IP 54 according IEC 529 (IP65 optional) electric connection: cable gland PG 11 / 13,5). Hauptmerkmale: Anforderungen nach DIN-EN 161 September 1991 automatische Absperrventile Ventilklasse A, Gruppe 2, gemäß der EG-Gasgeräterichtlinie (90/396/EWG) und DIN 3394 Teil 1 November 1982 automatische Stellgeräte, Ventile. Sicherheitsabsperreinrichtungen Gruppe A. • Die automatischen Absperrventile sind stopfbuchslos,direktgesteuert und arbeiten geräuscharm. • Geringer Druckverlußt durch Freistromventilgehäuse • Magnetgehäuse um 360° drehbar, Befestigungsmöglichkeit durch 2 Gewindebohrungen am Magnetgehäuse(ab 40 Watt Leistung). • Gleichstrom-Magnetspule mit aufgebautem Silizium Gleichrichtersatz, schutzbeschaltet gegen beim Abschalten auftretende Induktionsspannungen und aus dem Netz auftretende Spitzenspannungen. • Die Abdichtung erfolgt durch weichelastischen Dichtungswerkstoff, geprüft nach DIN 3535 (geeignet für Brenngase der ersten, zweiten und dritten Gasfamilie), auf Ventilsitz aus 2.1096.0 (Rg 5) oder 2.1090.01 (Rg. 7) bzw. Edelstahl W. – Nr. 1.4571 • Alle Innenteile, die nicht aus NE-Metallen bzw. Edelstahl bestehen, sind spezialrostschutz behandelt. • Wie in DIN EN-161 Abschnitt 2.6 und DIN 3394 Teil 1 Abschnitt 3.5 aufgeführt muß vor jedes automatische Absperrventil ein spezieller Schmutzfänger angebracht werden. Bei zwei zu einer Gruppe montierten automatischen Absperrventilen genügt ein vor das erste automatische Absperrventil angebrachter Schmutzfänger. Die Schmutzfänger sind auch separat lieferbar. • Schalthäufigkeit: max. 1.500 Schaltspiele /h. bei Elektromagnetventilen ohne Anzug.- und Haltewicklung, max. 20 Schaltspiele /h. im Dauerbetrieb bei Elektromagnetventilen mit Anzug- und Haltewicklung.

Anbieter

J.-F. Zimmer Inh. S.A. Zimmer e.K.

box Auf den Schwarzen Bergen 6, DE-21224 Rosengarten
Gründungsjahr
1958
Mitarbeiterzahl
5 – 9
Liefergebiet
europe
Zertifikate
0