Spülbohrung

Wer sich über die Möglichkeiten einer Spülbohrung erkundigen möchte, kann jederzeit einen Termin mit der Firma Klammsteiner Kabel- und Leitungsbau vereinbaren.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

In einem persönlichen Gespräch und bei einer Besichtigung vor Ort können alle offenen Fragen geklärt werden. Spülbohrung – Aufweitbohrung und Einziehvorgang Nachdem die Pilotbohrung an ihrem Ziel angelangt ist, beginnt mit der Aufweitbohrung und dem Einziehvorgang der zweite und dritte Teil der Spülbohrung. Dazu ist es erforderlich, den Bohrkopf vom Gestänge zu entfernen und mit einem Räumer auszutauschen. Über einen Drehadapter wird die Rohrleitung dann an den Räumer angehängt. Danach kann die Spülbohrung fortgesetzt werden. Beim Einziehvorgang wird das Gestänge mit dem Räumer und der Leitung wieder zurückgezogen. Bei diesem Vorgang dreht sich der Räumer und weitet den Kanal auf, bis er den Durchmesser erreicht hat, der für die Leitung erforderlich ist. Mit Hilfe einer Spülung wird das Bohrgut an die Oberfläche transportiert. Ein Drehadapter sorgt die ganze Zeit dafür, dass sich die Leitung nicht mit dem Bohrkopf mitdreht. Beim Zurückziehen baut die Spülbohranlage Stange um Stange ab, bis die Leitung im Eintrittsloch erscheint. Spülbohrung – Pilotbohrung Die Spülbohrung beginnt mit der Pilotbohrung. Dazu wird die Horizontalbohranlage mit einem Satz von Bohrgestänge beladen. Im vordersten Teil wird der Bohrkopf befestigt. Anschliessend werden die nächsten Schritte der Spülbohrung ausgeführt. Die Bohranlage drückt das Gestänge inklusive Bohrkopf mit einem bestimmten Winkels ins Erdreich. Dabei wird über das Bohrgestänge eine Wasser-Bentonit-Mischung bis zum Bohrkopf gepumpt, wo sie schliesslich austreten kann. Anschliessend wird die Spülbohrung fortgesetzt. Besteht das Bohrgestänge anfangs nur aus zwei bis drei Stangen, wird deren Zahl während der Spülbohrung laufend erhöht. Dieser Vorgang wird so lange fortgesetzt, bis der Pilot der Spülbohrung am Ziel angekommen ist. Die am Bohrkopf montierte Sonde liefert während der Spülbohrung laufend ein Signal an ein Ortungsgerät. Damit wird der Bohrkopf laufend lokalisiert und so gesteuert, dass er die Hindernisse umfahren kann. Spülbohrung – Schonung des Geländes Eine Spülbohrung hat eine ganze Reihe von Vorteilen. Besonders vorteilhaft ist die Tatsache, dass das Gelände, unter dem die Leitung hindurch geführt wird, nicht aufgegraben werden muss und damit geschont werden kann. Dies wird durch den Einsatz einer speziellen Spül- und Bohrtechnik möglich, mit der die Rohrleitung grabenlos verlegt wird. Für die Spülbohrung sind insgesamt drei Schritte erforderlich. Während die Pilotbohrung als separater Arbeitsschritt gilt, werden die Aufweitbohrung und der Einziehvorgang zu einem einzelnen Arbeitsschritt zusammengefasst. Spülbohrung für eine schonende, grabenlose Leitungsverlegung Die Spülbohrung (auch Horizontalbohrung genannt) ist besonders gut geeignet, wenn auf dem Leitungsweg ein Bach, eine Autobahn, eine Gleisanlage oder ein ähnliches Hindernis überwunden werden muss. Die Firma Klammsteiner Kabel- und Leitungsbau ist Experte auf dem Gebiet der Spülbohrung. Klammsteiner Kabel- und Leitungsbau wurde im Jahr 1982 gegründet und hat sich seit den 1990er Jahren auf den grabenlosen Leitungsbau spezialisiert.

Klammsteiner Kabel- und Leitungsbau

Mit Graben oder grabenlos - Wir übernehmen den Kabel- und Leitungsbau

Video