LASERLÖTEN

Bei der Herstellung sichtbarer Verbindungen von Fahrzeugteilen gilt Laserlöten als Erweiterung der Laseranwendungen.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-
Anbieter anrufen

Über dieses Produkt

Im Rohbau ist Laserstrahlhartlöten als Fertigungstechnik nicht mehr wegzudenken. Die zu fügenden Teile werden beim Laserlöten über Zusatzdraht miteinander verbunden, ohne das Grundmaterial aufzuschmelzen. Die erzielbaren exzellenten Oberflächengüten, die man mit Laserlöten erzielt, erfordern normalerweise keine Nacharbeit und können direkt lackiert werden. Mit Laserlöten lassen sich Verbindungen mit hohen Festigkeiten herstellen. AUTOMATISIERUNG Um auch bei variierenden Parametern eine hohe Qualität der Fügestellen zu erzielen, müssen Parameter wie Bahngeschwindigkeit, Laserleistung oder Geschwindigkeit der Drahtzufuhr sehr gut, am besten adaptiv zu regeln sein. Mit den Technologiepaketen von KUKA Systems lassen sich automatisierte und skalierbare Produktionssysteme sowie individuell konfigurierte Fertigungszellen für den Karosseriebau, Anbauteile und Fahrzeugteile auf kundenspezifische Belange optimal anpassen. VORTEILE Als Innovationsführer im Bereich Fügetechnologien kennt KUKA Systems den Prozess und die Vorteile gegenüber anderen Technologien. Das Resultat sind effiziente und produktive Anlagen, sowie Bauteile in höchster Qualität, die unmittelbar nach dem Fügeprozess weiter verarbeitet werden können.

KUKA Systems GmbH

Automatisierte Technologie. Laserschweißen, Laser-Hybrid-Schweißen, Punktschweißen und Schutzgasschweißen sowie Laserschneiden, Kleben, Dichten, Verketten, Montieren im industriellen Bereich.

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen