FES 910

Die FES 910 ist eine Hygieneeinrichtung zum Anschluss von Löschwasserleitungen an das Trinkwassernetz. Der Konstruktion der Anlage liegt die DIN 14463 Teil 1-01.2007 zugrunde.

Über dieses Produkt

Funktionsbeschreibung Die Füll- und Entleerungsstation FES 910 ist eine Hygieneeinrichtung zum Anschluss von Löschwasserleitungen an das Trinkwassernetz. Der Konstruktion der Anlage liegt die DIN 14463 Teil 1-01.2007 zugrunde. Die Füll- und Entleerungsstation füllt und entleert die nachgeschaltete Löschwasserleitung auf Anforderung. Die Anforderung für das Füllen der Löschwasserleitung „NASS/TROCKEN“ erfolgt durch den Grenztaster, der an dem Schlauchanschlussventil befestigt ist. Wird ein Schlauchanschlussventil geöffnet, erkennt dieses die angeschlossene Steuerung LD 900 und leitet das Öffnen der Füll- und Entleerungsstation ein. Gleichermaßen erkennt die Steuerung LD 900 das Schließen des Schlauchanschlussventiles und leitet das Schließen der Füll- und Entleerungsstation ein. Nachdem die Füll- und Entleerungsstation geschlossen ist, wird die nachgeschaltete Löschwasserleitung automatisch entleert. Die Steuerung LD 900 Die Steuerung LD 900 erfüllt sämtliche in der DIN 14463-1 gestellten Anforderungen. Hierzu zählen: – Überwachung der Steuer- und Meldelinien auf Drahtbruch und Kurzschluss – Funktionserhalt über akkugestützte Notstromversorgung für bis zu 60 Stunden – Anschluss von bis zu vier analogen Meldelinien – Potenzialfreier Kontakt zur Weitergabe einer Sammelstörung an eine angeschlossene Brandmeldezentrale oder Gebäudeleittechnik. – Leuchtdioden zur Anzeige der Betriebszustände: – Betrieb – Störung – Service – Löschwasserleitung gefüllt – Energieversorgung gestört – Die detaillierten Meldungen werden in einer in die Tür eingebauten grafischen Anzeigeeinheit (Display) ausgegeben Darüber hinaus verfügt die Steuerung noch über folgende Möglichkeiten: – Ansteuerung einer Trinkwasserabschottung – Ansteuerung einer Druckerhöhungsanlage (direktes Einschalten) – Ansteuerung einer Fernanzeige mit grafischer Anzeigeeinheit – Weitergabe der einzelnen Meldungen an eine Brandmeldezentrale oder die Gebäudeleittechnik per digitaler Schnittstelle – Ansteuerung einer externen Signaleinheit bestehend aus einer Blitzleuchte und einer Hupe – Zeitverzögerte Ansteuerung von elektrischen Entleerungsventilen zur Entwässerung von tieferliegenden Anlagenteilen. – Ansteuerung einer Spüleinrichtung zum Austausch des Trinkwassers in der Zuleitung zur Füll- und Entleerungsstation. Die Spüleinrichtungen werden mit jeder Füll- und Entleerungsstation FES 910 ausgeliefert. – Anschluss von digitalen Meldereinheiten. Hierbei wird der auslösende Melder an der Steuerung angezeigt. Überwachungszentrale entfällt hierbei.

Details zur Lieferung

Preis
-
Lieferzeit
ca. 1-2 Wochen
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Lemhöfer Dienstleistungen Inhaber: Ingo Lemhöfer

Lemhöfer Dienstleistungen bietet individuelle Lösungen im Bereich Löschwassertechnik Füll- und Entleerungsstationen, Sicherheitstrennstationen, Druckerhöhungsanlagen, Wandhydranten und Zubehör

box Peter-Sander-Strasse 43, DE-55252 Mainz-Kastel

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen