Wundversorgung und Frakturversorgung

Bei der Wundversorgung und Frakturversorgung kommen vornehmlich PUR-Weichschaumstoffe zum Einsatz.

Über dieses Produkt

Ziel der Wundversorgung ist die Verhinderung einer Infektion und Beschleunigung und Unterstützung der Wundheilung, so dass sich das Gewebe dauerhaft verschließt. Bei der Frakturversorgung kommt es hingegen darauf an, die Funktion der gebrochenen Extremität wieder herzustellen, schmerzfreie Aktivitäten zu ermöglichen und Behinderungen zu vermeiden. Wundauflagen und Wundfüller aus Schaumstoff nehmen aufgrund ihrer offenzelligen Struktur sehr gut Flüssigkeiten auf und lassen sie kontrolliert abdampfen, so dass ein physiologisch feuchtes Milieu erhalten bleibt. Sie expandieren in der Regel bei Flüssigkeitsaufnahme und quellen der Wundoberfläche entgegen. Dadurch wird ein enger Kontakt zur Wunde geschaffen, das Exsudat optimal abgeführt und die Granulation gefördert. Bei der Frakturversorgung werden zumeist die hervorragenden stoßdämpfenden Eigenschaften von Schaumstoffen zur Polsterung genutzt.

Anbieter

Oskar Pahlke GmbH

box St. Katharinen
box Geprüft
Gründungsjahr
1959
Mitarbeiterzahl
50 – 99
Liefergebiet
europe
Zertifikate
1