box Top Produkt

Dimethylterephthalat

Monomer zur Herstellung von Polymeren wie PET, PBT, Weichmachern (DOTP), CHDM etc. Erhältlich in flüssiger und fester Form (Schuppen & Briketts). Preis auf Anfrage

Produktspezifikationen

Big Bag Briketts
1000 kg
Big Bag Schuppen
500kg
Herkunftsland
Deutschland
Sackware Schuppen
25 kg

Details zur Bestellung

Lieferzeit
auf Anfrage
Mindestbestellmenge
Auf Anfrage
Bezahlmethoden
Rechnung/Vorkasse bei Neukunden

Über dieses Produkt

Dimethylterephthalat oder kurz DMT genannt, ist ein Kunststoffvorprodukt und wird aus p-Xylol, Methanol und Luft unter Einwirkung eines Katalysators gewonnen. DMT wird als ein Grundstoff zur Herstellung linearer, kristallisationsfähiger und kalt reckbarer Polyester verwendet. Vor allem findet es in der Umsetzung mit Ethylenglykol zu Polyethylenterephthalat (PET) oder mit Butandiol zu Polybutylenterephthalat (PBT) Anwendung, die für die Weiterverarbeitung zu Endlosfasern (Filaments), Stapelfasern, Folien, Filmen und Formassen genutzt werden. Des Weiteren kann DMT mit einwertigen Alkoholen zu Terephthalat-Estern umgesetzt werden, die als Weichmacher dienen. Ein Beispiel dafür ist die Umesterung von DMT mit 2-Ethylhexanol zu Dioctylterephthalat (DOTP). Des Weiteren dient Dimethylterephthalat zur exklusiven Herstellung von 1,4-Cyclohexandimethanol (CHDM), welches ein wichtiger Bestandteil von Polyestern wie z.B. PCT ( Polycyclohexylendimethylenterephthalat) oder Polyurethanen darstellt. Und auch bei der Herstellung von Bleichmittelaktivatoren, wie sie z.B. in Waschpulver zur Anwendung kommen, greift man auf die Verarbeitung von Dimethylterephthalat zurück. Die DMT-Herstellung erfolgt nach einem unternehmenseigenen Verfahren, das in den 50er Jahren im Werk Witten der damaligen Dynamit-Nobel AG entwickelt wurde. Der wichtigste Ausgangsstoff für die Herstellung ist para-Xylol, das aus Erdöl gewonnen wird. Das para-Xylol wird in Reaktoren bei hohen Temperaturen mit Luft oxidiert, mit Methanol, einem ebenfalls aus Erdöl stammenden Alkohol, verestert, in Destillationskolonnen aufgetrennt und das so erzeugte rohe DMT durch Umkristallisation gereinigt. Das fertige Produkt fällt in flüssiger Form an. Es wird bei etwa 160° Celsius abgefüllt und bei dieser Temperatur in Spezialtankzügen mit entsprechender Isolierung und Aufheizvorrichtung zu den Abnehmern in ganz Europa transportiert. Nach dem im Steyerberg angewandten Verfahren arbeiten Lizenzanlagen in allen Erdteilen.

Anbieter

Oxxynova GmbH

box Borsteler Weg 50, DE-31595 Steyerberg
Gründungsjahr
1977
Mitarbeiterzahl
100 – 199
Liefergebiet
international
Zertifikate
4