Konditionierung Polyamid

Formteile aus Polyamid werden im trockenen Zustand (Anteil Wasser < 0,2%) hergestellt und sind folglich nach der Fertigung trocken und spröde

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-
Anbieter anrufen

Über dieses Produkt

Konditionierung Polyamid Formteile aus Polyamid werden im trockenen Zustand (Anteil Wasser < 0,2%) hergestellt und sind folglich nach der Fertigung trocken und spröde. Die Gebrauchseigenschaften von Polyamid-Teilen müssen daher vor der Verwendung und Beanspruchung der Produkte hinsichtlich Schlagzähigkeit, Festigkeit und Steifigkeit verbessert werden. Wird trockenes Polyamid einer kontrolliert feuchten Umgebung ausgesetzt, so vermag die Polymerstruktur aufgrund der hohen Polarität der Carbonsäureamidgruppen Wassermoleküle einzulagern. Dieser Vorgang wird Konditionieren genannt, ist reversibel und erfolgt anhand eines Gleichgewichtzustandes. Erst die gezielte Auffeuchtung von Polyamid-Produkten führt zu befriedigenden mechanischen Eigenschaften. Oft werden Produkte aus Polyamid auf den Gleichgewichtszustand konditioniert, der einem Klima von 23℃ und 50% r.F. entspricht. Die Wasseraufnahme entspricht je nach Polyamid-Typ bzw. Anteil der Amidgruppen ca. 3%. Durch das von uns eingesetzte Verfahren wird die Wasseraufnahme jedoch extrem beschleunigt und der Gleichgewichtszustand viel schneller erreicht, ohne ungewünschte Beeinträchtigung der Produktqualität durch Wasserflecken und Verfärbungen.

Weisshaar GmbH & Co. KG

Kundenorientierte Lösungen in Industrieller Kältetechnik

box Max-Planck-Strasse 65, DE-32107 Bad Salzuflen