box Top Produkt

2K-Hybrid-Overdrive

OVERDRIVE ist eine zweikomponentige polysiloxan haltige amphiphile Antifoulingbeschichtung.

Über dieses Produkt

OVERDRIVE – Antifouling Easy to Clean System für den Unterwasserbereich OVERDRIVE ist eine zweikomponentige polysiloxan haltige amphiphile Antifoulingbeschichtung. OVERDRIVE ist biozidfrei und bietet hervorragende mechanische Eigenschaften, sodass es für mechanische Reinigungsmethoden, wie von Bootswaschanlagen, Hochdruckreinigern und Bürsten geeignet ist. Die harte und reibungsarme Oberfläche reduziert die Anhaftung von Meerwasserfouling und somit den Geschwindigkeitsverlust. OVERDRIVE – Antifouling mit außergewöhnlich guten Eigenschaften Farbton: klar bis leicht opak Easy-to-clean-Effekt (Oberflächen sind sehr leicht zu reinigen) ausgeprägte amphiphile Eigenschaften (Kombination chemisch gebundener hydrophober und hydrophiler Additive) Sehr gute Glanz-und Witterungsbeständigkeit Ultra-high-solid-System, geringer Lösemittelanteil (VOC kleiner 170 g/l bei Verarbeitung mit Rolle und Pinsel) Hohe Ergiebigkeit Hoher Festkörper (größer als 85 %) Praktische Ergiebigkeit (Rolle + Pinsel) ca. 8 m²/800 g Verpackungseinheit Theoretische Ergiebigkeit bei 50 µm Schichtdicke 17 m²/kg nur 2 Anstriche hohe mechanische Widerstandsfähigkeit Technik und Daten 2K-Hybrid DE Präsentation 2K-Hybrid OVERDRIVE Untergrund Material: GFK, Stahl, Aluminium Um eine dauerhafte Haftung auf dem Untergrund zu gewährleisten, müssen alle Oberflächen sauber, trocken und frei von jeglichen Verschmutzungen sein. Alte Antifoulingsysteme, sowie einkomponentige Grundierungen (z. B. auf Basis von Chlorkautschuk oder Vinylharzen) müssen restlos entfernt werden. Alte tragfähige Epoxidharzbeschichtungen müssen gut angeschliffen werden (120er Körnung). Wir empfehlen als Korrosionsschutz bei Metallrümpfen wie Stahl und Aluminium beziehungsweise als Osmoseschutz bei GFK-Rümpfen einen zweikomponentigen Anstrichaufbau auf Basis von Epoxydharzsystemen, beispielsweise mit unserem 2K-Epoxi-ZNP-Primer. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der 2K-Epoxi-Protect nicht kompatibel mit OVERDRIVE ist. Aluminiumrümpfe können direkt lackiert werden, sofern sorgfältige Vorbehandlungen durchgeführt wurden. Die Oberfläche muss frei von Fett, Schmutz und anderen Verunreinigungen sein. Die Oberfläche muss mit metallfreiem Sandpapier (120er + feinerer 220er Körnung, um Schleifriefen zu eliminieren) gut angeschliffen werden. Bitte gehen Sie strikt nach Anleitung vor, um Haftungsprobleme zu verhindern. Verarbeitung Dichte: circa 1,07 g/ml Mischungsverhältnis: 7:1 gewichtsmäßig Stammlack : Hybrid Härter 77061 Verdünnung: 2K-Epoxi-Verdünnung 10037 auch zum Reinigen der Arbeitsgeräte. Das Produkt ist nach Härterzugabe roll-und streichfähig eingestellt. Viskosität: Stammlack stark thixotrop, Hybrid Härter 77061 circa 2mPa.s bei 20°C Verarbeitungstemperatur: Nicht unter + 12°C Objekttemperatur verarbeiten. Taupunkt beachten! Luftfeuchtigkeit 45 – 85 % Verarbeitungsgeräte: Mit Pinsel oder Rolle auftragen, von denen die besten Ergebnisse mit einer lösemittelbeständigen Flockwalze erzielt werden. Für eine absolut glatte Oberfläche empfehlen wir die Spritzapplikation, nach Härterzugabe muss mit 2K-Epoxi-Verdünnung auf Spritzviskosität eingestellt werden. Überstreichintervall: OVERDRIVE ist zwischen 2 und 4 Std. mit sich selber ohne Zwischenschliff überstreichbar, wenn die erste Schicht noch klebrig ist. Ansonsten muss erneut angeschliffen werden. Mechanische Reinigungen: Bei mechanischen Reinigungen empfehlen wir eine Probeplatte beschichtet mit 2K-Hybrid OVERDRIVE während der Hafenliegezeiten im Wasser als Vergleichsprobe auszulegen (beispielsweise am Schiffsheck), um zu sehen wie viel Bewuchs entstanden ist und ob eine mechanische Reinigung vonnöten ist. Erneuerungsanstriche: Mit 100er Schleifpapier grob anschleifen, danach mit 220er oder feinerem Schleifpapier schleifen, um Schleifriefen zu eliminieren. Zuletzt beispielsweise mit WBC 236 (Wachs- und Silikonentferner) reinigen und einen einmaligen Anstrich 2K Hybrid OVERDRIVE aufbringen.

Anbieter

Wohlert-Lackfabrik GmbH

box Max-Planck-Strasse 17, DE-27721 Ritterhude
Gründungsjahr
1990
Mitarbeiterzahl
5 – 9
Liefergebiet
national
Zertifikate
0