Akkumulatoren, Batterien und Ladegeräte

Akkumulatoren, Batterien und Ladegeräte

Kompakte Energieträger mit Leistung nach Wahl

Akkumulatoren, Batterien und Ladegeräte für tragbare Geräte sind auf dem Markt in großer Vielfalt erhältlich. Jeder Akkutyp und jede Batterie zeigt ein unterschiedliches Leistungsprofil. Dadurch können Anwender und Gerätehersteller den für ihre Anforderungen optimalen Speichertyp mit den günstigsten Kosten wählen.

Zugehörige Themen

Batterien, Akkus und Lieferanten gezielt auswählen

Käufer von Batterien und Akkus haben die Wahl zwischen verschiedenen Größen und Speichertypen. Für tragbare Geräte nutzt man meistens die zylindrischen Standard-Akkus mit Baugrößen von AAAA bis D. Die weisen Spannungen von 1,2 oder 1,5 Volt auf. Für höhere Spannungen eignet sich der 9-Volt-Block. Bei den Batterien ist Alkali-Mangan (Alkaline) der meistgenutzte Typ. Er bietet die beste Relation aus Kapazität, Haltbarkeit und Preis. Auch für Gerätehersteller kann diese Batterie eine gute und günstige Wahl sein, zumal sehr viele Anbieter diese liefern können. Bei Akkus verwendet man Nickel-Cadmium, wenn hohe Ströme und Temperaturbeständigkeit Vorrang haben. Nickel-Metallhydrid (NiMh) wird oft bevorzugt wegen ihrer höheren Speicherkapazität. Die Lithium-Ionen-Akkus sind erste Wahl, wenn ein niedriges Gewicht, sehr lange Lebensdauer und hohe Speicherkapazität entscheidend sind - auch bei höheren Kosten. Für Kompaktgeräte wie Smartphones verwendet man statt Standardzellen gerätespezifische Li-Ion-Zellen. Denn die lassen sich optimal an die Geräteform anpassen. Spezialisten der Akkutechnik liefern solche Kompaktakkus und die geeigneten Ladegeräte.