Schraubwerkzeuge

Schraubwerkzeuge

Schraubwerkzeuge für verschiedene Befestigungselemente

Schraubwerkzeuge dienen zum Anziehen beziehungsweise Lösen von Muttern, Schrauben und anderen Elementen für die Befestigung. Sie gelten als universell einsetzbare Handwerkzeuge und lassen sich in die Gruppen der Schraubendreher und der Schraubenschlüssel einteilen. Der Ansatzpunkt am zu befestigenden Element dient als Unterscheidungskriterium.

Schraubendreher und -schlüssel als Schraubwerkzeuge

Schraubendreher machen einen großen Teil der Schraubwerkzeuge aus. Für dieses Handwerkzeug ist ebenfalls die Bezeichnung Schraubenzieher weit verbreitet. Schraubendreher greifen im Gegensatz zu den Schraubenschlüsseln in die Schrauben hinein. Die Werkzeuge bestehen aus einem handlich geformten Griff und einer Klinge. Sie sind als Schlitzschraubendreher oder Kreuzschlitzschraubendreher verfügbar. Darüber hinaus stellen Sechskantenschraubendreher eine Spezialform dieses Werkzeugtyps dar. Mit Schraubendrehern lassen sich Schrauben anziehen und lösen und gegen das Mitdrehen bei einem Bearbeitungsprozess sichern.

Schraubenschlüssel umfassen im Gegensatz zu Schraubendrehern das Befestigungselement. Sie eignen sich für das Befestigen und Lösen von Schrauben und Muttern gleichermaßen gut. Für diese Zwecke sind die Schraubwerkzeuge auf die Profile beziehungsweise die Ausnehmungen der Mantelfläche von Verbindungselementen zu setzen und im Drehsinn zu betätigen. Schraubenschlüssel sind in verschiedenen Größen verfügbar, die eine Normierung als Schlüsselweiten besitzen. Die Schlüsselweite ist in Form einer Prägung auf dem Schraubenschlüssel abgebildet. Neben Gabel- oder Maulschlüsseln, die das Lösen oder Anziehen von Muttern und Schrauben mit sechs oder vier Kanten ermöglichen, finden oftmals ebenfalls Ringschlüssel und Ratschenschlüssel Verwendung.