Geprüfte Firmen besitzen vertrauenswürdige Kontaktdaten und aktuelle Profile
Geprüft-Filter aktivieren
Top-Partner
  • DE 78112 St. Georgen
Zertifizierter Anbieter nach DIN ISO 13485:2016 - perfekt Galvanisieren für die Medizin- und Luftfahrttechnik
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 13485:2016
20-49 Mitarbeiter
1967 gegründet
Top-Partner
  • DE 83064 Raubling
Dienstleister im Bereich Sandstrahlen, Glasperlenstrahlen,Spritzverzinken, Gleitschleifen
10-19 Mitarbeiter
1996 gegründet
Top-Partner
  • DE 76534 Baden-Baden
Wir strahlen Serien- und Massenkleinteile für den Automotive Bereich aber auch Einzelteile für Industrie, Handwerk und Privat...
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2015
5-9 Mitarbeiter
1990 gegründet
Top-Partner
  • DE 45478 Mülheim an der Ruhr
Kurze Wege und schnelle Reaktionszeiten. Strahlkessel, Strahlkabinen, Düsen, mobile Anlagen,Ersatz-/Verschleißteile,Repa...
10-19 Mitarbeiter
2017 gegründet
Top-Partner
  • DE 72336 Balingen
Unsere Strahltechniken und Servicedienstleistungen | Edelstahlkugelstrahlen | Klassik-Sandstrahlen | Glasperlenstrahlen |...
7 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 14001:2005
  • · DIN EN ISO 9001
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · DIN EN ISO 14001:2009
  • · DIN EN ISO 13485
  • · ISO/TS 16949:2009
  • · DIN EN ISO 14001:1996
10-19 Mitarbeiter
1993 gegründet
  • DE 85238 Petershausen
Ihr Spezialist für Kugelstrahlen, Glasperlenstrahlen, Verfestigungsstrahlen, Gleitschleifen, Ultraschallstrahlen uvm. in...
3 Zertifikate
  • · ISO 9001:2015
  • · EN 9100
  • · DIN EN 9100
20-49 Mitarbeiter
1986 gegründet
  • DE 91126 Kammerstein
Gleitschleifen, Trowalisieren, Schleppschleifen, Diskusschleifen, Doppelplanschleifen, Strahlen, Bürsten....
1 Zertifikat
  • · ISO 9001:2015
10-19 Mitarbeiter
1998 gegründet
  • DE 79807 Lottstetten
Weitere Bearbeitungsmethoden sind das Glänzen und Strahlen von Aluminium.
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 14001
  • · DIN EN ISO 9001:2000
20-49 Mitarbeiter
1969 gegründet
  • DE 52070 Aachen
konstruieren und fertigen Behälter und Maschinen für die Schokoladenindustrie und bieten zusätzliche Dienstleistungen an: Glasperlenstrahlen...
10-19 Mitarbeiter
  • DE 52372 Kreuzau
Die Oberfläche von Edelstahlteilen können wir mittels Glasperlen bearbeiten....
10-19 Mitarbeiter
1965 gegründet
  • DE 47809 Krefeld
Sandstrahlen, Glasperlenstrahlen, Nassstrahlen, Strahlentrostung, Korrosionsschutz, Industrieanstrich
10-19 Mitarbeiter
1952 gegründet
  • DE 09116 Chemnitz
IWB Werkstofftechnologie GmbH mit Sitz in Chemnitz ist ein Unternehmen, das sich auf den Einsatz moderner Beschichtungst...
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2008
20-49 Mitarbeiter
1991 gegründet
  • DE 06295 Lutherstadt Eisleben
Chemiedreieck Leuna-Bitterfeld-Leipzig angesiedelt,bietet Oberflächenbehandlung das Beizen und Phosphatieren von C-Stahl,Glasperlenstrahlen...
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2015
20-49 Mitarbeiter
1953 gegründet
  • DE 79650 Schopfheim
Ihr Spezialist für das Strahlen mit Glasperlen und Keramikkugeln.
1-4 Mitarbeiter
2000 gegründet
  • DE 13127 Berlin
Pulverbeschichtung von Alu- Magnesium und Stahlteilen Hochwertige Vorbehandlung, Strahlen, Entfetten, Beizen, Passivieren...
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2008
20-49 Mitarbeiter
1994 gegründet
  • DE 99867 Gotha
METALLDRÜCKTEILE, LASERTEILE, KANTTEILE, BIEGETEILE, SCHWEISSBAUGRUPPEN, GLEITSCHLEIFEN, GLASPERLENSTRAHLEN
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN EN ISO 14001:2015
10-19 Mitarbeiter
1994 gegründet
  • DE 75248 Ölbronn-Dürrn
Wir sind die Bechtold Group Vereinte Kompetenzen – bestehend aus vier Unternehmen und drei Marken. Ihr Partner rund um ...
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · ISO 9001:2015
50-99 Mitarbeiter
1991 gegründet
  • DE 98617 Meiningen
Unsere Kernkompetenz? Die Erzeugung maßgetreuer, dekorativer und funktioneller Oberflächen auf Präzisionsteilen aus Alum...
3 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN EN ISO 14001:2015
  • · DIN EN ISO 50001
20-49 Mitarbeiter
2012 gegründet
  • DE 33824 Werther
Hauck Heat Treatment realisiert für Sie Projekte im Bereich Wärmebehandlung und Oberflächentechnik an 27 Standorten euro...
3 Zertifikate
  • · ISO 14001:2015
  • · ISO 50001:2011
  • · IATF 16949:2016
20-49 Mitarbeiter
1979 gegründet
  • DE 82319 Starnberg
Werkzeugstahl härten im Vakuumofen bis 1250 °C Abschreckmedien Gasdruck - Sandstrahlen mit Stahlkorn (Körnung 0,6 mm) - Glasperlenstrahlen...
1 Zertifikat
  • · DIN ISO 9001:2015
10-19 Mitarbeiter
1925 gegründet
  • DE 04420 Markranstädt
Blech- und Metallbearbeitung, Oberflächentechnik, Vor- und Endmontage, Konstruktion von Komponenten und kompletten Masch...
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 3834-3
  • · DIN EN ISO 3834
50-99 Mitarbeiter
1994 gegründet
  • DE 33106 Paderborn
Die D&S Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen der Metallverarbeitung, wie Strahlen...
4 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN EN ISO 14001
  • · DIN EN ISO 50001
  • · DIN EN ISO 45001
100-199 Mitarbeiter
1977 gegründet
  • DE 35582 Wetzlar
Die Tätigkeitsschwerpunkte sind die Nutzfahrzeug- und Industrielackierung, das Sandstrahlen und Glasperlenstrahlen.
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001
10-19 Mitarbeiter
1992 gegründet
  • DE 58089 Hagen
Aus einer Hand Ihr Lohnstrahler Verfestigungsstrahlen, Reinigungsstrahlen, Entgratstrahlen, Edelstahlstrahlen, Glasperlenstrahlen...
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 50001:2011
  • · ISO 9001:2015
20-49 Mitarbeiter
1982 gegründet
  • DE 89407 Dillingen
Zertifizierter Schweißfachbetrieb, Zerspanung, Baugruppenmontagen, Glasperlenstrahlen, Ultraschallreinigung, Verarbeitung...
3 Zertifikate
  • · DIN EN 1090-3 EXC 3
  • · DIN EN ISO 3834-3
  • · DIN EN 1090-2 EXC2
10-19 Mitarbeiter
1993 gegründet
  • DE 35753 Greifenstein
Herstellung von technischen und dekorativen Beschichtungen von Aluminiumwerkstoffen.
4 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 14001
  • · EMAS
  • · EG-Öko-Audit-VO
  • · DIN EN ISO 9001:2000
20-49 Mitarbeiter
1991 gegründet
  • DE 72280 Dornstetten
Seit über 50 Jahren liefern wir Behälter, Tanks und Apparate in allen Bereichen der chemischen, kosmetischen, Nahrungsmi...
9 Zertifikate
  • · ASME U
  • · AD 2000-Merkblatt HP 0
  • · DIN EN ISO 3834-2
  • · §19 WHG
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · China Stamp
  • · ASME UM
  • · DIN EN ISO 3834-3
  • · ISO 9001:2015
50-99 Mitarbeiter
1921 gegründet
  • DE 92339 Beilngries
Lackiertechnik in Beilngries. Lackieren, sandstrahlen, verzinken und pulverbeschichten... alles aus einer Hand.
4 Zertifikate
  • · QIB
  • · DBS 918 340
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · NACE
20-49 Mitarbeiter
1980 gegründet
  • DE 74382 Neckarwestheim
Pulverbeschichtung von Stahl-, Aluminiumteilen , Edelstahl und Stahlteilen, Strahlen, Glasperlenstrahlen, chemisches Entlacken
10-19 Mitarbeiter
2012 gegründet
  • DE 82544 Egling
Schraubtechnik, Schraubspindeln, Zuführtechnik, Weichen, Vereinzelungen, Zuführköpfe, Mundstücke, Wendelförderer, Zuführ...
1-4 Mitarbeiter
1991 gegründet
  • DE 79787 Lauchringen
Herstellung von Strahltechnikanlagen und Gleitschliffvibratoren, Sonderanlagen in jeder Form und Größe, Dienstleister fü...
10-19 Mitarbeiter
1957 gegründet

Häufig gestellte Fragen zum Thema Glasperlenstrahlen

Glasperlenstrahlen – was ist das?

Das abrasive Strahlen ist ein übliches Verfahren zur Behandlung der Oberflächen vieler verschiedener Arten von Objekten. Es gibt verschiedene Arten des Strahlens, darunter auch das Glasperlenstrahlen. Beim abrasiven Strahlen werden körnige Strahlmittel mit Druckluft auf eine Oberfläche getrieben. Wenn das Medium auf die Oberfläche trifft, nutzt es die Oberfläche ab und entfernt Unebenheiten, Rost, Verschmutzungen, Farbrückstände und auch häufig die oberste Materialschicht. Ein Strahlsystem erfordert einen Luftkompressor, einen Behälter für das Strahlmedium und eine Düse. Der Luftkompressor nimmt Luft aus der Umgebung auf und drückt sie mit einem bestimmten Druck durch einen Schlauch.

Der Behälter hält Reservestrahlmedien und mischt sie zum richtigen Zeitpunkt mit der Luft. Die Düse lenkt das Medium in einen strahlartigen Strom, der effektiv gerichtet werden kann. Glasperlen erfordern beim Strahlen aufgrund ihrer Größe normalerweise einen höheren Druck als andere Medien. Das Glasperlenstrahlen kann zur Behandlung von Oberflächen an Fahrzeugen, Industriemaschinen, Metallen, Bauprojekten und vielen anderen Bereichen angewandt werden. Das Glasperlenstrahlen ist eine Methode des Strahlens, bei der eine der größten Arten von Strahlmedien verwendet wird. Das Glasperlenstrahlen erfolgt mit kleinen Glasperlen, die häufig speziell für diesen Zweck entwickelt wurden.

Wo liegt der Unterschied zwischen Sandstrahlen und Glasperlenstrahlen?

Obwohl Sand einst das Standardmaterial beim abrasiven Strahlen war, ist er aufgrund von Gesundheits- und Sicherheitsbedenken, seiner relativ geringeren Wirksamkeit und seiner abnutzenden Auswirkung auf Maschinen in Ungnade gefallen. Der einzige wahre Vorteil von Sand als Medium beim abrasiven Strahlen ist seine natürliche Fülle. Sand stellt jedoch beim Strahlen ein großes Gesundheitsrisiko für das Personal dar. Tatsächlich haben viele Länder das Sandstrahlen aufgrund seiner Auswirkungen auf den menschlichen Körper verboten. Sand enthält Kieselsäure und wenn diese in die Lunge gelangt, kann sie eine Silikose verursachen.

Der beim Sandstrahlen entstehende Staub verursacht Narben in der Lunge und erschwert somit das Atmen. Silikose ist bei Arbeitern, die Sandstrahlarbeiten über lange Jahre durchführen, fast unvermeidlich. Sand ist außerdem nicht so effektiv wie andere Arten von Strahlmedien und ist nicht recycelbar. Sand, der einmal durch die Strahlmaschine geht, wird zu einem feinen Pulver ohne abrasive Eigenschaften. Sand ist im Vergleich zu Glasperlen und anderen wiederverwendbaren Schleifmitteln sehr kurzlebig. Schließlich hat Sand im Vergleich zu anderen Materialien einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und enthält mehr Verunreinigungen. Beide Probleme können zu Verstopfungen der Maschinen, Erosion und Geräteausfällen führen. Beim Glasperlenstrahlen werden winzige Glasperlen verwendet, um Verunreinigungen, Unebenheiten, Farbe oder Rost von Oberflächen zu entfernen. Glasperlen sind eines der schonendsten Strahlmittel für Metalle.

Die Perlen können mit Luftdruck oder Wasser auf das Metall geschossen werden. Das Glasperlenstrahlen ist außerdem kostengünstig. Glasperlen sind billig herzustellen und können etwa 30 Mal wiederverwendet werden. Die Perlen selbst können in Größe und Form variieren, was sich auf die Oberflächentextur nach dem Strahlen auswirkt. Kleinere Perlen sorgen für ein glatteres, glänzenderes Finish, während größere Perlen dem Metall eine gröbere und leitfähigere Textur verleihen. Runde Perlen schonen das Metall, während scharf geschnittene Perlen für eine gründliche Reinigung sorgen. Das Strahlen von Perlen hinterlässt keine Rückstände, ist umweltfreundlich und birgt für das Personal kaum oder gar keine Gesundheits- oder Sicherheitsrisiken. Insgesamt ist von der Investition in Sand abzuraten, wenn Sie an Strahlmitteln interessiert sind. Das Glasperlenstrahlen schont Maschinen, Mitarbeiter und die Umwelt. Sand ist als Strahlmedium außerdem nicht wiederverwendbar, was ihn langfristig teurer machen kann und insgesamt eine nicht nachhaltige Option darstellt.

Für welche Aufgaben kann man Glasperlenstrahlen verwenden?

Das Glasperlenstrahlen ist ein vielseitiger Ansatz zum Strahlen, der ein attraktives Satin-Finish bietet und für eine Vielzahl von Zwecken geeignet ist. Beim Glasperlenstrahlen wird bleifreies Natronkalkglas in abgerundeten Kugelformen verwendet. Ein Teil seiner Attraktivität liegt in der glatten, hellen Oberfläche, die sich vom matten Aussehen eckigerer Schleifmittel unterscheidet. Glasperlen können dazu beitragen, eine gleichmäßige Oberfläche zu erzielen, ohne die Abmessungen eines Teils zu ändern. Sie sind nicht so aggressiv wie einige andere Medien und eignen sich gut für Metalle, bei denen ein ästhetisches Aussehen der Oberfläche eine Rolle spielt. So wird Glasstrahlen bei Edelstahl häufig als Behandlungsverfahren der Wahl angewendet.

Einige der Anwendungen für das Glasperlenstrahlen umfassen das Entgraten, das Entfernen von Rost, Farbe und Verschmutzungen, die kosmetische Veredelung, das Entfernen von Kalziumablagerungen, das Polieren von Materialien wie Gusseisen, Edelstahl und Aluminium oder das Vorbereiten von Metalloberflächen zum Streichen und Pulverbeschichten. Außerdem eignet sich das Glasperlenstrahlen hervorragend zur Endbearbeitung. Darunter versteht man das Texturieren eines Materials, nachdem es bereits beschichtet wurde, wodurch es leicht poliert wird. Das Entgraten bezieht sich auf Glättungsmethoden, bei denen Metallteile oder andere Materialien, die beim Schweißen zurückbleiben, entfernt werden. Das Strahlen ist ein Prozess, bei dem die Oberfläche einiger starrer Materialien leicht gerissen wird, um eine Rissschicht zu erzeugen, die tatsächlich dazu beiträgt, die Leistung einiger Materialien mit Druckspannung zu steigern. Glasperlenstrahlen eignet sich gut für den Einsatz in Sandstrahlschränken, in denen Strahlmittel zurückgewonnen werden.

Es ist effektiv beim Reinigen einer Oberfläche, ohne ein starkes Strahlprofil zu hinterlassen. Dies macht das Glasperlenstrahlen zu einem idealen Verfahren zum Entfernen von Farbe oder Beschichtungen von einer Oberfläche sowie zum Entfernen von Rost. Wenn ein Profil benötigt wird, eignen sich andere Strahlmittel wie Stahlkorn oder Aluminiumoxid unter Umständen besser, da Glasperlen beim Strahlen normalerweise kein Profil aufweisen.

Welche Körnung ist die richtige?

Glasperlen, die beim Glasperlenstrahlen verwendet werden, sind in verschiedenen Größen und Durchmessern erhältlich. Ähnlich wie Sie für verschiedene Arbeiten unterschiedliche Schleifpapiersorten verwenden würden, möchten Sie für verschiedene Strahlstufen unterschiedliche Größen von Glasperlen verwenden. Kleinere Perlen sorgen für ein glatteres, glänzenderes Finish, während größere Perlen dem Metall eine gröbere und leitfähigere Textur verleihen. Runde Perlen schonen das Metall, während scharf geschnittene Perlen für eine gründliche Reinigung sorgen. In der Regel sollte der Blaster das feinste Schleifmittel verwenden, das zur Erreichung der gewünschten Oberflächenvorbereitungseigenschaften erforderlich ist.

Ein feines Schleifmittel sorgt für mehr Einschläge pro Volumen. Je mehr Partikel sich im Strom befinden, desto mehr Arbeit wird in der gleichen Zeit geleistet. Das Strahlen großer Partikel führt zu weniger Ausstoß als ein gleiches Volumen kleinerer Partikel. Kleine Partikel reinigen sich schneller, bieten eine bessere Abdeckung und führen zu einem gleichmäßigeren Profil. Der effizienteste Ansatz besteht darin, das kleinste Partikel zu verwenden, das zum Erreichen des gewünschten Profils erforderlich ist. Das richtige Strahlmittel hängt neben dem gewünschten Ergebnis jedoch auch von dem zum Strahlen verwendeten Gerät ab, da sich bestimmte Strahler nur für Körnungen in einem bestimmten Bereich eignen.

Gibt es Alternativen zum Glasperlenstrahlen?

Wenn Sie im Allgemeinen von dem Oberflächeneffekt, der beim Glasperlenstrahlen entsteht, begeistert sind, aber Grund haben, sich gegen das Glasperlenstrahlen zu entscheiden, gibt es einige Alternativen. So können Sie unter anderem mikroskopisch kleine Metallstrahlmedien in Betracht ziehen. Diese sind in außergewöhnlich feinen Siebgrößen erhältlich und können in Rad- und Luftstrahlsystemen verwendet werden. Ein anderes technisches Strahlmaterial, das als Ersatz oder als Upgrade von Glasperlen bewertet werden kann, sind Keramikperlen. Diese sind in einer Vielzahl von Schussgrößen erhältlich, haben eine gute Bruchfestigkeit und können in Druckstrahl- oder Saugstrahlsystemen eingesetzt werden.

Wie hoch sind die Kosten zum Glasperlenstrahlen im Lohn?

Im Allgemeinen liegen beim Glasperlenstrahlen die Kosten nur leicht höher als beim Sandstrahlen. Während einige Anbieter Pauschalpreise pro Projekt anbieten oder beim Glasperlenstrahlen die Preise pro Quadratmeter behandelter Oberfläche berechnen, legen andere Anbieter einen Stundensatz für das Glasperlenstrahlen fest. Hierbei ist zu beachten, dass der Stundensatz häufig für einen Arbeiter gilt, für die sichere Ausführung von Strahlarbeiten jedoch zwei Arbeitskräfte nötig sind. Besonders, wenn Sie ein größeres Projekt zum Glasperlenstrahlen haben, ist ein Pauschalpreis, der bereits alle anfallenden Kosten für Material, Anfahrt und Arbeitskraft mit einbezieht, für das Glasperlenstrahlen im Lohn häufig die günstigste Option. Kontaktieren Sie einen Anbieter für Glasperlenstrahlen in der Nähe, um sich unverbindlich zu informieren.