9 Lieferanten für „CD-ROM“ in Karlsruhe

 
Land
9
Standort
Lieferantentyp
4
7
3
4

Die CD-ROM ist ein mobiles Speichermedium mit einem Durchmesser von zwölf Zentimetern und etwa 1,2 Millimeter dick. Sie wurde Ende der 1970er-Jahre in Zusammenarbeit der Elektrounternehmen Sony und Philips auf den Markt gebracht, und zwar zunächst als Medium für Software. In den 1980er- und 1990er-Jahren diente die Compact Disc Read-Only Memory (zu Deutsch Nur-Lese-Speicher Compact Disc), wie sie mit vollem Namen heißt, dann auch zunehmend als Medium für interaktive Anwendungen. Die Verwendung als Medium für Videospiele, Video-Präsentationen und interaktive Programme . Eine CD-Rom kann unter anderem für folgende Dinge verwendet werden: - Als Medium für Videospiele, die mit dafür geeigneten Laufwerken in Computern wiedergegeben werden können , - Für Video-Präsentationen, beispielsweise im Rahmen der Vorstellung eines Projektes bei einem anderen Unternehmen , - Als Medium für interaktive Anwendungen an Info-Terminals, etwa in Museen . Die DVD fasst sehr viel mehr Daten als die CD-ROM . Im Vergleich zu einer DVD (Digital Versatile Disc) fasst eine CD-ROM weniger Daten: Während die Kapazität der CD-Variante je nach Typ zwischen 650 und 879 Megabyte liegt, fasst eine DVD standardmäßig 4,7 Gigabyte, also 4700 Megabyte. Diese Zahl erhöht sich bei einer doppelt beschichteten DVD, die gar 8,5 Gigabyte fasst. Außerdem kann eine klassische CD Read-Only Memory nur einmal mit Daten versehen und nicht im Nachhinein gelöscht und neu bespielt werden, wie es etwa bei der CD-RW (ReWritable) der Fall ist.

AML MEDIALOGISTIK GmbH

AML MEDIALOGISTIK GmbH

cdv Software Entertainment AG

cdv Software Entertainment AG

HitBit music & disc media GmbH

HitBit music & disc media GmbH

HOFA GmbH

HOFA GmbH

MediaCom IT-Distribution GmbH

MediaCom IT-Distribution GmbH

Perplex Tonstudio

Perplex Tonstudio

Tonstudio focusonsound

Tonstudio focusonsound