4 Lieferanten für „Druckluftbehälter“ in Aschaffenburg

 
Land
4
Standort
Lieferantentyp
1
4
1

Druckluftbehälter werden auch als Druckbehälter bezeichnet und finden ihren Schwerpunkt im Anwendungsbereich der Drucklufttechnik. Das Volumen der Behälter kann stark variieren. Neben kleinen Produkten ab 0,1 Litern gibt es Volumina über 10.000 Liter in entsprechenden Dimensionen. Die Behälter können in stehender oder liegender Bauweise produziert sowie für die Wand- oder Deckenmontage konstruiert werden. Unter den Begriff Druckluftbehälter fallen: - Standard-Behälter für Luft, Stickstoff, Wasser und Argon, - Hochdruckgeräte, - Druckgasbehälter, - Absorptionsbehälter, - Druckschalldämpfer, - Druckpufferbehälter, - Vakuumbehälter, - Speicherbehälter, - Kältemittelbehälter, - Pufferspeicher, - Druckbehälter für Schienenfahrzeuge, - diverse Sonderbehälter.

Merkmale von Druckluftbehältern

Die Produkte werden in der Regel aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium in Einzel-, Serien- und Großserien gefertigt. Um die Behälter bestmöglich vor Korrosion zu schützen, können sie feuerverzinkt oder von innen und außen pulverbeschichtet werden. Die Maßnahmen tragen zur Langlebigkeit der Produkte bei.

Anwendungsbereiche der Behälter

In der technischen Industrie werden Druckbehälter unter anderem in Chemieanlagen, in der Kälte-, Gas- und Absorbiertechnik eingesetzt. Sie kommen häufig in Kompressoren für den Maschinen- und Anlagenbau, in Kraft- und Nutzfahrzeugen sowie in Schienen- und Wasserfahrzeugen vor.