35 Lieferanten für „Härteanlagen“ in Deutschland
Land
35
Standort
Lieferantentyp
26
12
7
4

Das Härten hat in der Metallverarbeitung grundsätzlich einen hohenStellenwert. Durch das Härten kann die mechanischeWiderstandsfähigkeit von Stahl deutlich erhöht werden. Es gibtunterschiedliche Härteverfahren. Ein sehr häufig angewendetesVerfahren ist die Wärmebehandlung. Diverse Härteanlagen bauen aufdiesem Prinzip auf. Die Wärmebehandlung umfasst in aller Regel zweiPhasen: In einem ersten Schritt wird das Werkstück austenitisiert. ImRahmen dieser Austenitisierung findet eine Erwärmung des Stahls aufeine bestimmte Temperatur statt, was dazu führt, dass dieGefügestruktur verändert wird. In einem zweiten Schritt wird der Stahlunter Einhaltung von bestimmten Kriterien abgekühlt. Hier wird derAustenit in Martensit umgewandelt.

Inductoheat Europe GmbH

Inductoheat Europe GmbH

  • INDUCTOSCAN
  • STATISCAN Move
  • STATISCAN Platinum
Codere AG

Codere AG

    EMA-TEC GmbH

    EMA-TEC GmbH

      Riwalas Lasertechnik & Engineering

      Riwalas Lasertechnik & Engineering

      • Laserauftragsschweissen
      • Laserhärten Einzelspuren
      • Randschichthärten
      Tridelta Thermprozess GmbH

      Tridelta Thermprozess GmbH

        Ajax TOCCO Magnethermic GmbH

        Ajax TOCCO Magnethermic GmbH