30 Lieferanten für „Hydraulikpumpen“ in Bergheim

 
Land
30
Standort
Lieferantentyp
11
10
15
13

Eine Hydraulikpumpe ist ein Bauelement, das Hydraulikflüssigkeit unter Druck liefert und so einen fast gleichbleibenden Volumenstrom erzeugt. Der Druck entsteht durch die Verwendung von Pressluft, Elektromotoren oder einem Benzinmotor als Kraftquelle. Der Begriff Hydraulikpumpe ist eine Bezeichnung aus dem Gebiet der Hydraulik. Unter Hydraulik versteht man den Gebrauch von Flüssigkeiten, um Kraft- und Energie übertragen zu können.

Offene und geschlossene Kreisläufe

Bei Hydraulikpumpen wird zwischen offenen und geschlossenen Kreisläufen unterschieden. Bei offenen Kreisläufen saugt die Pumpe Öl aus einem Vorratsbehälter bzw. Tank und fördert dieses über Ventile und Leitungen in ein Hydrauliksystem. So gelangt das Öl an die Verbraucher. Nach der Arbeitsleistung wird dieses Öl wieder in den Tank zurückgeführt. Bei geschlossenen Kreisläufen bleibt das Öl in der Druckleitung und fließt immer wieder von der Pumpe zum Verbraucher und zurück. Die Hydraulikpumpe wird vom Motor mit dem zurückkommenden Öl gespeist. Daher ist die Pumpe sowohl von der Saug- als auch von der Druckseite eingespannt. Lecköl, das durch Undichtigkeiten im Hydrauliksystem auftritt, gleicht eine zusätzliche Speisepumpe aus.

Verschiedene Bauarten von Hydraulikpumpen

Bei Hydraulikpumpen wird zwischen den Bauarten Flügel, Zahnrad und Kolben unterschieden. Je nach Bauart arbeiten die Pumpen in unterschiedlichen Druckbereichen. Flügelzellenpumpen (auch Drehschieberpumpen) arbeiten mit 70 bis 175 bar. Zahnradpumpen mit 200 bis 300 bar, Axialkolbenpumpen, Radialkolbenpumpen oder Hubkolbenpumpen mit 350 bis 700 bar.

Bulmak GmbH

Bulmak GmbH

advan[tec] Hydraulik GmbH

advan[tec] Hydraulik GmbH

BK-Systems

BK-Systems

Dahmer Hydraulik GmbH

Dahmer Hydraulik GmbH

Enerpac GmbH

Enerpac GmbH

Fluitronics GmbH

Fluitronics GmbH

Fritsch GmbH

Fritsch GmbH

GL Hydraulik GmbH

GL Hydraulik GmbH

HANS HEIDKAMP GmbH & Co KG

HANS HEIDKAMP GmbH & Co KG