4 Lieferanten für „Induktoren“ in Lüdenscheid


Land
4
Standort
Lieferantentyp
3
2
1

Ein Induktor wird als Überträger von Wirbelstrom aus einem Induktionsheizgerät in ein zu verarbeitendes Werkstück eingesetzt. Die Form des Induktors ähnelt der einer Spule, die in vielen Variationen für das zu erwärmende Werkstück individuell gefertigt werden kann. Oft besteht die Spule aus einem Kupferrohr mit einem magnetischen Wechselfeld, welches von durchfließendem Wechselstrom erzeugt wird. Das zu erwärmende Werkstück bildet eine zweite Spule, in der eine Spannung induziert wird. Dieser Strom führt so zu einer Erwärmung des Materials. Der Induktor und seine Einsatzbereiche. Die industrielle Erwärmung durch einen Induktor wird zum Beispiel für folgende Anwendungsbereiche eingesetzt: - Schmelzen aller Arten von Metallen, - Glühen (Anwärmen, Durchwärmen und Abkühlen von Werkstücken), - Härten und Anlassen (z. B. bei Verarbeitung von Stählen oder Aluminium und in der Glasherstellung), - Oberflächenbearbeitung (Überziehen mit Kunststoffen, etc.). Weitere Einsatzbereiche sind induktive Lötprozesse, die sich für die Serienfertigung eignen und induktives Schweißen, welches hauptsächlich zur Fertigung von Längsnähten bei der Rohrherstellung verwendet wird. Dabei wird das Material lokal auf Schmelztemperatur gebracht. Effizienz von Induktoren. Im Gegensatz zu konventionellen Erwärmungsverfahren, verfügt die Induktionserwärmung über eine wachsende Effizienz und wird auf vielen Gebieten, wie im Bereich Forschung & Entwicklung und in vielen Herstellungsprozessen der Automobilbranche zunehmend eingesetzt. Hierbei steht vor allem eine hohe Wirtschaftlichkeit durch die einfache Integration von Induktoren und leichte Handhabung der Prozesse im Vordergrund. Qualitätssicherung bei Induktionsanlagen. Für eine kontinuierliche Qualitätssicherung müssen neben Stichprobenprüfungen (gemäß Prüfplan) auch fachgerechte Endkontrollen und Wartungen durchgeführt werden. Zur Unterstützung bieten hierfür viele Firmen die neuesten Messmethoden und Laboreinrichtungen an. Alle eingetragenen Anbieter von Induktoren sind auf diesen Seiten übersichtlich aufgeführt. Sie lassen sich nach „Beste Ergebnisse“, Alphabet oder Postleitzahl sortieren. An den Kürzeln erkennen Sie, ob es sich um Hersteller (HS), Dienstleister (DL), Händler (HL) oder Großhändler (GH) handelt.