719 Lieferanten für „Installation von Software“

 
Land
719
Standort
Lieferantentyp
52
711
95
10

Die Softwareinstallation bezeichnet den Vorgang, bei dem neue Programmeauf einen Computer kopiert werden. Ablauf der Softwareinstallation und Verwendung der Software. Damit die Programme verwendet werden können, müssen diese zuvor auf dem Computer installiert werden. Die Installationsschritte laufen nach dieser Reihenfolge ab: - Bootstrapping, - Prüfung, - Kopieren von Daten, - Installation von Bibliotheken und Komponenten, - Konfiguration, - Abschluss. Sofern die Softwareinstallation von einem in das Betriebssystem integrierten oder bereits auf dem System installierten Package-Manager oder Package-Installer ausgeführt werden soll, ist zuvor das Bootstrapping nötig. Dieser Installer oder Manager muss mitunter vor der Installation von Software auf den neusten Stand gebracht werden. Dazu wird ein kleines Programm benötigt, welches Bootstrapper genannt wird. Vor der eigentlichen Installation wird geprüft, ob die Software für das jeweilige Betriebssystem geeignet ist. Anschließend werden die Dateien kopiert und gegebenenfalls die Bibliotheken und Komponenten installiert. Mithilfe der Konfiguration kann ein Nutzer die Software einstellen. Zum Abschluss muss das System häufig neu gestartet werden. Software wird beispielsweise für die Dokumentenerstellung, die Installation und Optimierung von Betriebssystemen oder die Fotobearbeitung benötigt. Sie kommt daher fast überall zum Einsatz, ganz gleich, ob im Büro, in der Medizin, der Forschung oder im Alltag. Vergleichbare Begriffe. Unter dem Betriebssystem Windows wird der Installationsvorgang von Software sehr häufig auch Setup genannt. Das Entfernen der Programme wird Deinstallation genannt.

netSoftec

CCN Georg Richter e. K.

AZS System AG

Computer-Systeme Dipl.-Ing. Thorsten Kebel

dosit GmbH & Co. KG

FAUSER AG

prisma informatik GmbH

2B Consulting GmbH

4S IT-Solutions AG