44 Lieferanten für „Keramikkondensatoren“ in Deutschland

 
Land
44
Standort
Lieferantentyp
8
9
20
34

Ein Keramikkondensator ist ein weitgehend aus Keramik bestehendes Bauelement aus der Elektrotechnik. Es kann elektrische Ladungen sowie deren Energie langfristig speichern. Dabei bestehen Keramikkondensatoren aus einem Keramikblock sowie einem Dielektrikum aus Keramik. In diesem Dielektrikum sind mehrere Elektroden platziert, die meist aus Nickel oder Palladium bestehen. Üblicherweise werden die Elektroden durch das sogenannte Sintern (ein Kontaktieren unter extremer Hitze) miteinander verbunden. Die Anwendungsgebiete des Keramikkondensators. Unter anderem wird der Keramikkondensator in den folgenden Bereichen gern verwendet: - In der Elektro- und Energietechnik im Rahmen von komplexen Schaltungen, - Als wichtiger Bestandteil in Netzteilen von Geräten aus der Unterhaltungselektronik, - In Filtern, Oszillatoren und Spannungs- bzw. Frequenzwandlern (beispielsweise in Sendeanlagen oder elektronischen Musikinstrumenten). Enorme Kompaktheit und hohe Permittivität. Im Vergleich zu Doppelschicht- oder Folienkondensatoren kann ein Keramikkondensator sehr kompakt gebaut werden. Dadurch entstehen sehr geringe elektrische Verluste. Dies ist auch durch die hohe Permittivität (Durchlässigkeit von elektrischen Feldern) bedingt. Keramikkondensatoren sind aufgrund ihrer daraus resultierenden geringen Größe vor allen Dingen in kleinen Geräten zu finden. Das Sintern hat erheblichen Einfluss auf die Qualität des Kondensators. Beim Herstellen eines Keramikkondensators zählt das Sintern zu einem der wichtigsten Herstellungsschritte, da dadurch die einzelnen Bestandteile des Kondensators miteinander verbunden werden. Außerdem werden die Kondensatoren aus Keramik in der Regel von beiden Seiten metallisiert, was sich ebenfalls positiv auf die Kapazitätswerte auswirkt. Je nach Herstellungsart verfügen die Kondensatoren zudem über verschiedene Temperaturkoeffizienten, nach denen sie klassifiziert werden. Bezüglich der Bauform sind die Kondensatoren meist kreisrund oder rechteckig geformt und können dadurch sehr platzsparend in dem jeweiligen Objekt bzw. Gerät montiert werden. Alle eingetragenen Anbieter von Keramikkondensatoren sind hier übersichtlich aufgeführt. Sie lassen sich nach „Beste Ergebnisse“, Alphabet oder Postleitzahl sortieren. An den Kürzeln erkennen Sie, ob es sich um Hersteller (HS), Dienstleister (DL), Händler (HL) oder Großhändler (GH) handelt.

BMC Electronic GmbH

BMC Electronic GmbH

    RM Components GmbH

    RM Components GmbH

      alfatec GmbH & Co. KG

      alfatec GmbH & Co. KG

        VEK Handelsgesellschaft mbH

        VEK Handelsgesellschaft mbH

          materialboerse.de GmbH

          materialboerse.de GmbH

            4D electronic GmbH

            4D electronic GmbH

            4Source Electronics AG

            4Source Electronics AG

            AMS Technologies AG

            AMS Technologies AG

            AX electronic GmbH

            AX electronic GmbH