13 Lieferanten für „NE-Metall-Schrott“ in Karlsruhe

 
Land
13
Standort
Lieferantentyp
8
4
6

Metallschrott hat sich zu einer wertvollen Rohstoffquelle entwickelt. Er findet sich in vielen Altgeräten oder als Produktionsabfall in Fabriken und wird gezielt gesammelt und recycelt.

Metallschrott aus den unterschiedlichsten Quellen

Zu Metallschrott zählen zum Beispiel Schubkarren, Felgen, Kohleöfen oder Kleineisenteile, aber auch Drähte. Da in den letzten Jahren die Preise für Altmetall enorm gestiegen sind, ist die Nachfrage groß. Je reiner das Metall ist, umso größer die Gewinnspanne. Insbesondere Kupfer und Messing sind knapp, da sich der Abbau immer schwieriger gestaltet und die Rohstoffe knapper werden. Metallschrott ist in zwei Oberkategorien unterteilt: - Stahlschrott: Eisenhaltige Produktionsabfälle und Recycling-Produkte. Stahlschrott ohne Materialvermengungen heißt Gießereischrott. - Schrott aus NE-Metallen: NE steht für Nichteisen und ist der Oberbegriff für Aluminium, Altblei, Chromstahl, Cr-Ni, Cr-Ni-Mo, Elektromotoren, Kabel, Kupfer, Armaturenmessing, Rotguss und Altzink. Hierzu gehören auch Materialvermengungen, etwa Legierungen.

ALBA Nordbaden GmbH

ALBA Nordbaden GmbH

ALBA R-plus GmbH

ALBA R-plus GmbH

ALBA R-plus GmbH

ALBA R-plus GmbH

Artenjak - Zinn GmbH

Artenjak - Zinn GmbH

EVV Schrotthandel + Recycling GmbH

EVV Schrotthandel + Recycling GmbH

Joos Recycling GmbH

Joos Recycling GmbH

Südroh GmbH

Südroh GmbH