12 Lieferanten für „Ultraviolett-Reaktoren“ in Deutschland

 
Land
12
Standort
Lieferantentyp
11
3
2
4

Ein UV-Reaktor ist eine in sich abgeschlossene, bemantelte, räumliche Konstruktion unterschiedlicher Bauweise, die anwenderspezifisch mit UV-Strahlern ausgelegt ist. Mit der Energie des UV-Lichts können physikalische, chemische oder biochemische Reaktionen oder Abläufe gezielt induziert, selektiv gesteuert, inhibiert, minimiert oder beendet werden. UV-Reaktor – Hightech ohne Belastung. Ein UV-Reaktor ist beispielsweise in Form eines Behälters, eines Rohres oder Röhrensystems, eines Moduls, eines Tieftemperatur- oder Dünnschichtfotoreaktors, einer Kombination aus Tauch- und Schwimmgeräten, einer kompletten UV-Strahleranlage mit abgetrenntem Schaltschrank oder einer über eine bestimmte Hardware gesteuerte Mikrochipoberflächenintegration erhältlich. Unabhängig von den jeweiligen, korrosionsbeständigen Materialien der Verkleidungen wie Borosilikate oder Quarzglas und den kundenspezifischen, dosisabhängigen Anforderungsprofilen erfüllen alle modernen UV-Reaktorauslegungen folgende Kriterien, die eine leistungsstarke, gleichmäßige UV-Bestrahlung gewährleisten: - behältergeometrieabhängige, optimale Durchflussgeschwindigkeiten und komplexe Verweilzeitverteilungen, - spektrale, stoffeigenschaftsabhängige Absorptionskoeffizientenermittlung, - Berechnung der UV-Transmission und der Rauminnendruckverhältnisse, - sicherheitsrelevante, automatische Füllstandsüberwachungs-, Zeiteingabe-, Regel- und Abschaltvorrichtungen. Ein UV-Reaktor kann zur Bestrahlung von Gasen, Flüssigkeiten, chemischen und biochemischen Feststoffen sowie biologischen Spezies wie Bakterien, Viren, Pilzen und Algen eingesetzt werden. Variantenreicher Umweltschutz. Mithilfe der jeweiligen Mindestbestrahlungsdosis eines UV-Reaktors sind beispielsweise eine Trinkwasserentkeimung und eine Verhinderung der Wiederverkeimung ohne Resistenzbildung chemischer Stoffe möglich. Die Abtötung der coliformen Keime erfolgt sowohl im Wasser, an der Oberfläche als auch im gesamten Bestrahlungsgerät. Durch eine turbulente, rotierende Strömungseinstellung werden auch schwierig zugängliche Rohrleitungen entkeimt. Auf diesem Prinzip beruht auch die Aufarbeitung belasteter Abwässer. UV-Reaktorausrüstungen zur UV-Oxidation in Kombination mit ausgefeilten Spültechniken ermöglichen bei chemischen Prozessen die selektive Abtrennung unerwünschter, schlecht wasserlöslicher Substanzen oder Chargen durch eine Steigerung der Hydrophilie oder durch einfaches Eindampfen. Ebenso wird die Zersetzung durch Radikalbildung verwendet. Die oxidative Wirkung des UV-Lichts kommt auch bei der Abluftreinigung und Luftdesinfektion zum Einsatz, wobei die Oxidation im Gasstrom die Waschleistung erhöht. Ein nachhaltiger UV-Reaktor leistet hohe Beiträge zum Umweltschutz, zur Hygiene, zur Schadstoffminimierung und zur Kostenersparnis bei allen Arten der Wasseraufbereitung, bei vielen Produktionsverfahren in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie bei der Herstellung von Lebensmitteln. Breitgefächerte Fachkompetenz. Die optimale Auswahl sowie die schwierigen Installationen bis zur Integration in einen Mikrocontroller erfordern die naturwissenschaftlichen, elektrotechnischen und elektronischen Kenntnisse professioneller Dienstleister. Diese sind auf den folgenden Seiten übersichtlich aufgeführt. Sie lassen sich nach „Beste Ergebnisse“, Alphabet oder Postleitzahl sortieren. An den Kürzeln erkennen Sie, ob es sich um Hersteller (HS), Dienstleister (DL), Händler (HL) oder Großhändler (GH) handelt.

baier-uv gmbh + co.kg

baier-uv gmbh + co.kg

Dinies Technologies GmbH

Dinies Technologies GmbH

Aquafine GmbH

Aquafine GmbH

enviolet GmbH

enviolet GmbH

Peschl Ultraviolet GmbH

Peschl Ultraviolet GmbH

sterilAir GmbH

sterilAir GmbH

UEBERALL GmbH

UEBERALL GmbH

UV-TECH SILBERBERGER + CO GmbH

UV-TECH SILBERBERGER + CO GmbH