Für Firmenkunden - bAV Strategie Plus

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine Direktversicherung, damit sie Teile ihres Gehalts für eine betriebliche Altersversorgung nutzen können.

Über dieses Produkt

Sie erfüllen so auf einfache Art den Entgeltumwandlungsanspruch Ihrer Mitarbeiter. So verbessern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens und können qualifizierte Mitarbeiter gewinnen und sie langfristig an das Unternehmen binden. Was ist eine Direktversicherung? Die Direktversicherung ist ein bewährter Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung: Ihre Mitarbeiter können Teile ihres Gehalts umwandeln und in die Direktversicherung einzahlen. Aber auch Sie können etwas beisteuern und Ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen. So binden Sie Fachkräfte an Ihr Unternehmen und können Fluktuationskosten sparen. Altersversorgung statt Gehaltserhöhung Wenn Sie gute Leistungen eines Mitarbeiters honorieren möchten, kommt wegen der Steuer- und Sozialabgaben nur ein geringer Teil bei Ihrem Arbeitnehmer an. Wenn Sie aber die Gehaltserhöhung in eine betriebliche Altersversorgung investieren, kann jeder Euro Ihren Arbeitnehmern zugutekommen. Und nebenbei spart Ihr Unternehmen Lohnnebenkosten oder kann einen kostenneutralen Beitragszuschuss geben. Direktversicherung statt Bausparen Auch vermögenswirksame Leistungen können – soweit tarifvertraglich zulässig – in Beiträge für eine Direktversicherung umgewandelt werden. Für den Mitarbeiter fallen dabei für die Beiträge – anders als bei einem Bausparvertrag – weder Steuern noch Sozialversicherungsbeiträge an. Auch Sie zahlen auf den Beitrag keine Sozialabgaben und senken so Ihre Lohnnebenkosten. Vorsorge für die eigene Familie In kleinen und mittleren Betrieben arbeiten häufig Familienangehörige im Betrieb mit. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit einem angemessenen Gehalt und den üblichen sozialen Nebenleistungen Ihre Familienmitglieder fürs Alter abzusichern. Die Beiträge werden bei richtiger Gestaltung steuerlich anerkannt. Auch für den mitarbeitenden Ehepartner können unter bestimmten Voraussetzungen die Aufwendungen für eine betriebliche Altersversorgung als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Altersvorsorge für Mitinhaber Je nach Rechtsform des Unternehmens können auch Arbeitgeber von den Vorteilen einer über Betriebsausgaben finanzierten betrieblichen Altersvorsorge profitieren. Dies gilt z. B. für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Bei neu gegründeten Unternehmen kann der hohe Versorgungsbedarf dieses Personenkreises mit steuerlichen Vorteilen über eine rückgedeckte Unterstützungskasse organisiert werden. Bei Personengesellschaften oder Einzelunternehmen bieten sich Produkte mit hoher steuerlicher Förderung im Rahmen der privaten Altersvorsorge an. Vorteile für Sie als Arbeitgeber - Erfüllung des gesetzlichen Anspruchs auf Entgeltumwandlung - Faktisch kein Haftungsrisiko - Senkung der Lohnnebenkosten zugunsten eines kostenneutralen Arbeitgeberzuschusses - Geringer Verwaltungsaufwand - Unkomplizierte Lösung bei Ausscheiden eines Mitarbeiters - Durch Zuschuss erhöhte Mitarbeitermotivation und Bindung an das Unternehmen, Senkung von Fluktuationskosten möglich Vorteile für Ihre Arbeitnehmer - Im Alter zusätzliches Einkommen neben der staatlichen Rente - Staatliche Förderung durch Einsparung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen - Optimale Kombination aus Sicherheit und Ertragschancen einer intelligenten Kapitalanlage - Mitnahme oder private Fortführung des Vertrages bei Arbeitgeberwechsel unkompliziert möglich - Keine Anrechnung des Vertragsguthabens auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV) Weitere Vorteile, wenn eine Berufs­unfähigkeits­rente eingeschlossen wird Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber profitieren von einem Bonus-Programm der Generali Deutschland Versicherung AG. Mehr Schutz zu einem günstigen Preis. Das Vorsorgekonzept aus einer Hand: Bei der bAV STRATEGIE PLUS überweist der Arbeitgeber die Beiträge an den Versicherer. Er erfüllt den gesetzlichen Anspruch der Arbeitnehmer auf eine betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung (Finanzierung der Beiträge über das Bruttogehalt). Die aus der bAV entstehenden Leistungen werden dann pünktlich ab dem vereinbarten Rentenbeginn an den Arbeitnehmer überwiesen.

Anbieter

Christian Schmidt Vermögensberatung

box Freystadt
box Geprüft
Gründungsjahr
2020
Mitarbeiterzahl
1 – 4
Liefergebiet
regional
Zertifikate
0