Stahlguss (GS/GX)

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch gute mechanische Eigenschaften

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Hinsichtlich seines mechanischen Verhaltens ist Stahlguss Grau- und Sphäroguss in vieler Hinsicht überlegen. Stahl wird vor allem dann als Werkstoff verwandt, wenn eine ausgeprägte thermische oder chemische Resistenz oder eine hohe Zähigkeit oder Festigkeit gefragt sind. Bauteile aus Stahl werden daher vor allem im Schiffsbau, im Maschinenbau, in der Automobilindustrie und im Anlagenbau eingesetzt. Zudem ist Stahl gut schweißbar, lässt sich plastisch verformen und durch spezielle Produktionsverfahren und Nachbehandlungen in einer großen Werkstoffvielfalt herstellen. Als Beispiel seien hier die Edelstähle genannt. Weit verbreitet sind Werkstoffbezeichnungen wie V2A (1.4301) und V4A (1.4571), die jedoch nur ein Auszug aus dem Stahlguss- bzw. Edelstahlguss-Portfolio der Esterer Gießerei darstellen. Der Grund für die ausgezeichneten Eigenschaften des Stahls liegt im geringen Anteil von Kohlenstoff von unter 2,06 Prozent. Hohe Anforderungen an Herstellung und Nachbearbeitung Doch dieser niedrige Kohlenstoffgehalt hat auch Nachteile: Stahl hat eine weitaus höhere Schmelztemperatur als Gusseisen, was besondere Ansprüche an den technischen Vorgang des Schmelzens nach sich zieht. Zudem ist die Schmelze von Stahl zähflüssiger als die von Gusseisen, zeigt ein schlechteres Formfüllverhalten und hat mit etwa zwei Prozent ein hohes Schwindmaß. Diese physikalischen Eigenschaften des Stahlgusses machen eine umfangreiche Nachbehandlung der Gussteile nötig. Als Folge des schlechteren Formfüllvermögens ist eine spanende Bearbeitung zumeist unabdingbar. Seine mechanischen Eigenschaften erhält der Stahlguss in den meisten Anwendungsfällen erst nach einer entsprechenden Wärmebehandlung, wie beispielsweise Vergüten, Normalisieren, Weichglühen oder Spannungsarmglühen. In unserer Gießerei bieten wir Ihnen als Stahlguss folgende Spezifikationen an.

Esterer Gießerei

Gussteile bis zu 4 Tonnen aus den verschiedensten Werkstoffen. Simultaneous Engineering, mech. Bearbeitung, Prototypen, Kleinserien und Mittelserien, Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit.

Video