Federbandstahl (gehärtet)

Bei der Herstellung technischer Stahlprodukte, die ein außerordentlich vielseitiges Anwendungsspektrum haben, kommen kaltgewalzte, gehärtete und weißpolierte Werkstoffe zum Einsatz.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Federstähle sind auf höchste Härtewerte vergütbar, die unter äußerer Kräfteeinwirkung die aufgenommene Energie speichern und wieder abgeben können. Die Formtoleranzen befinden sich in der DIN EN 10140 und die Werkstoff-Norm in EN 10132-4. Ausführung: gehärtet, angelassen und weisspoliert, QT, (alt H+AP) Abmessung: 0,03 mm – 3,00 mm Stärke bis 400 mm Breite (je nach Stärke) Toleranzen: EN 10140 (Toleranzen außerhalb der Norm auf Anfrage) Werkstoff-Norm: EN 10132-4 Zugfestigkeit: 1100 – 2250 MPa. Kantenausführung: geschnittene Kante, arrondierte Kante Lieferform: Ringe und Stäbe (Fixlänge auf Anfrage)

Georg Nobitschek GmbH & Co KG

Bereits 1935 lieferte der Firmengründer Georg Nobitschek aus seinem Konsignationslager Draht und Silberstahl an seine Kunden.

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen