Atemschutzüberwachung

Die Atemschutz- überwachungssysteme EUROBOX und Checkbox 5+1 von IEP Pölz bieten Sicherheit durch ihre elektronische Registriervorrichtung zur Überwachung der Einsatzzeit von Atemschutzgeräteträgern.

ca. 1693.8 EUR netto
Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-
Anbieter anrufen

Über dieses Produkt

Elektronisches Registriersystem zur zeitlichen Überwachung von Atemschutzgeräteträgern mit RFID-Transponder V04: bis zu 6 Personen pro Trupp neu Attribute freiwählbar inkl. Protokoll - Einsatzart - Ortsangabe - Funkrufname - Sicherheitstrupp revidierbar (umstellbar) Die Checkbox bietet Sicherheit in der Überwachung von Atemschutzgeräteträgern durch ein elektronisches Registriersystem. Für risikofreiere Einsätze mit Atemschutz bei Brand-, Tunnel-, Strahlenschutz-, Gefahrgut- und Taucheinsätzen. Die Checkbox wurde in Zusammenarbeit mit Einsatzkräften praxisnahe entwickelt. „5+1“ bedeutet die Überwachung von fünf Atemschutztrupps und einem Reservetrupp. elektronisches Registriersystem mittels Transponder schnelle Einsatzbereitschaft einfache Handhabung auch mit Feuerwehrhandschuhen Übersicht mit allen aktuellen Zeiten aller Trupps im Einsatz auf einen Blick Transponder sind mit sämtlichen Checkboxen kompatibel (Feuerwehrübergreifende Einsätze möglich) Selbsterklärende Menüführung automatischer Batterie-Check & Batteriemanagement: automatische Umschaltung auf zweites Batteriefach (handelsübliche AA-Batterien) robuste & spritzwasserfeste Konstruktion Gesamtgewicht unter 1 kg Mit speziell angefertigter Tragetasche (Halterung für Stifte, Papier, Reservetransponder) und optional Aufhängebügel für Leiter - 20°C - +70°C auch bei Nässe und Kälte Gleichzeitiges Verwalten von bis zu 6 Atemschutztrupps im Einsatz (mind. 2 max. 6 Personen) bis zu vier verschiedene Einsatzzeitmöglichkeiten (30; 60; 20; max. 240 min) frei wählbar Automatische akustische Alarme 1/3, 2/3, 100%, Rückzug, Überzeit und Bereitschaft Druckanpassung jederzeit möglich Automatische Rückzugsberechnung – automatische Rückzugsalarmierung Bereitschaftsalarm Echtzeituhr Ausfallsicherheit durch Datenspeicher (stromlos) Automatisches Ausschalten der Box, wenn alle Trupps retour Unabhängiges Verwaltungsprogramm USB Schnittstelle Protokollausdruck Statistiken (Jahresübersicht der Atemschutzgeräteträger) über Einsatz und Übungsbeteiligungen etc. möglich Einzelne Parameter können jederzeit auf die Einsatztaktik der jeweiligen Feuerwehr umgestellt werden Programmierungen und Einstellungen der Transponder mit Namen und Informationen zur Atemschutzuntersuchung jederzeit mehrmals von der Feuerwehr eigenständig durchführbar Anbindung an externe Verwaltungsprogramme möglich Die Checkbox 5 + 1 wird in den Bundesländern OÖ, Tirol, Vorarlberg und Kärnten gefördert. Die Checkbox 5 + 1 geniesst eine sehr hohe Akzeptanz (Marktforschung KJ 2013)

Industrieelektronik Pölz GmbH

Atemschutzüberwachung, Energieverbrauchsmanagement, Batterietest- und Ladesysteme, Luft- und Stromversorgungssysteme für Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdienste, Krankenhäuser, Polizei, etc.