DF PROFINET IO PC-Karte – PROFINET IO PCI/CPCI Controller/Device Baugruppe

Hoch leistungsfähig, flexibel und funktionell

Produktmerkmale
Bauformen
PCI, CPCI, PCIe (in Vorbereitung)
Betriebsmodus
PN IO-Controller, PN IO-Device
Ethernet-Schnittstelle
RJ45 100 BaseT(X)

Über dieses Produkt

Die DF PROFINET IO arbeitet als PN IO-Controller und/oder als PN IO-Device. Ihre Leistungsfähigkeit als PN IO-Controller ist enorm. Bis zu 64 PROFINET-Devices können in der Performance Class RT in einer Millisekunde bearbeitet werden. Optional steht eine zweite unabhängige Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung, auf der die Baugruppe gleichzeitig als PN IO-Device arbeiten kann. Ein Stand-Alone-Betrieb als PN IO- Device ist ebenfalls möglich. Als PN IO-Controller werden neben dem zyklischen Datenverkehr alle azyklischen Read-/Write-/Diagnose- und Alarmfunktionen unterstützt, natürlich kompatibel zum PN IO-Standard der PNO. Die Prozessbildgröße für die I/O-Daten der Baugruppe beträgt 16 KByte (8 KByte Input- und 8 KByte Output-Daten). Die Speicherung der PROFINET-Konfiguration erfolgt spannungsausfallsicher in ihrem Flash-Speicher. Die Controller-Baugruppe unterstützt zusätzlich PROFINET-Supervisor-Funktionalität, d.h. über die Karte kann das Netzwerk gescannt sowie die Namens- und Adressenvergabe der PROFINET-Teilnehmer gesteuert werden. Erstellung und Download der PROFINET-Konfiguration erfolgen mittels dem CONFIGURATOR III. Das vollgrafische Konfigurationstool reduziert den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum. Mit Hilfe umfangreicher Analyse- und Kontrollfunktionen ist eine sofortige Inbetriebnahme und Überprüfung des PROFINET IO-Netzwerks möglich. Als PN IO-Device unterstützt die Baugruppe Zykluszeiten von min. 1 ms und eine max. IO-Datenlänge von 1440 Bytes. Als PN IO-Device muss die Baugruppe nicht konfiguriert werden, sondern übernimmt automatisch die IO-Konfiguration vom PN IO-Controller, was die Inbetriebnahme sehr vereinfacht. Als Besonderheit wird die Betriebsart Shared Device unterstützt, d.h. es können gleichzeitig mehrere PN IO-Controller (bis zu 20) auf getrennte Bereiche innerhalb des PN IO-Device zugreifen. Dies ermöglicht eine sehr flexible Integration der Baugruppe auch in größere PROFINET IO-Netzwerke. Die Betriebsarten PN IO-Controller und PN IO-Device können simultan betrieben werden. Für die DF PROFINET IO Baugruppe sind Treiber aller gängigen Betriebssysteme verfügbar. Des Weiteren ist ein OPC UA-Server in Planung, ein LabVIEW PROFINET VISA Treiber steht bereits zur Verfügung. Mit dem LabVIEW PROFINET VISA Treiber erhält LabVIEW von National Instruments einen echtzeitfähigen PROFINET Anschluss. Die Installation im klassischen PC-System unter LabVIEW für Windows ist genauso möglich wie im echtzeitfähigen PXI-System unter LabVIEW RT, z.B. als hochleistungsfähiges PAC-System für zeitkritischen Testapplikationen oder industrielle Automatisierungsanwendungen. Highlights: ◾8 Kbyte Input- und 8 Kbyte Output-Daten ◾Spannungsausfallsicherer Flash-Speicher ◾Unterstützt die PROFINET-Supervisor-Funktionalität ◾Komfortables und vollgrafisches Konfigurationstool (CONFIGURATOR III) ◾Treiber für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich ◾Add-on-Software: LabVIEW™ PROFINET VISA Treiber, OPC UA Server in Planung

Details zur Lieferung

Preis
-
Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Produktmerkmale

Bauformen
PCI, CPCI, PCIe (in Vorbereitung)
Betriebsmodus
PN IO-Controller, PN IO-Device
Ethernet-Schnittstelle
RJ45 100 BaseT(X)
PROFINET IO Performance Class
Class B (>= 1ms)

KUNBUS

KUNBUS ist Spezialist für industrielle Kommunikation. Unser Produktspektrum umfasst PC Karten, Gateways, Embedded Modules und Testtools für Feldbus- & RT-ETH-Systeme.

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen