box Top Produkt

Werkzeugbau

Mit unserem Wissen und unserer langjährigen Erfahrung lösen wir komplexe Aufgaben für unsere Kunden. Wir erstellen die Konstruktion selbst oder arbeiten nach beigestellten Datensätzen.

Über dieses Produkt

Mit unserem Wissen und unserer langjährigen Erfahrung lösen wir komplexe Aufgaben für unsere Kunden. Wir erstellen die Konstruktion selbst oder arbeiten nach beigestellten Datensätzen. Wir erarbeiten entsprechend dem zu verarbeitendem Material, der Stück- bzw. Taktzahl eine maßgeschneiderte Lösung für Sie. In unserem Werkzeugbau führen wir Aufträge bedarfsgerecht aus, berücksichtigen den Einsatzzweck des Werkzeugs und beachten Folgekosten (Umspannzeiten, Werkzeugwechselzeiten, Wartungszeit, Reparaturfreudigkeit, Langlebigkeit, Einsatzdauer,…). Durch dieses durchgängige und weitsichtige Konzept bekommen Sie bei uns nicht die billigste Lösung aber die für Ihre Bedürfnisse individuell konzipierte, kostengünstigste Lösung. Materialien Wir fertigen Werkzeuge zur Bearbeitung von beinahe allen denkbaren Materialen, wie z.B. Metalle, z.B.: Unlegierter bis hochlegierter Stahl Gehärteter Stahl Edelstahl Messing, Kupfer, Aluminium (auch eloxiertes Aluminium) Buntmetalle … Kunststoffe, z.B.: Plexiglas (PMMA) Polyamid (PA) Polypropylen (PP) Polycarbonat (PC) Polystyrol (PS) Polyvenylchlorid (PVC) … Gummi in verschiedenen Shorehärten Taucht das von Ihnen benötigte Material nicht in der Liste auf? Kein Problem, fragen Sie einfach bei uns an, wir finden eine Lösung. Unser Werkzeugbau gliedert sich in folgende Bereiche: Folgeverbundwerkzeuge: Beim Folgeverbundwerkzeug werden Werkstücke in mehreren, hintereinander liegenden Arbeitsschritten gefertigt. Jede Station führt einen anderen Arbeitsschritt aus. Das Bauteil wird i.d.R. mittels Trägerstreifen durch die einzelnen Arbeitsschritte geführt. Mit Folgeverbundwerkzeugen können Produktionskosten minimiert werden, z.B. bei hohen Stückzahlen oder bei besonders komplexen Bauteilen. Folgeverbundwerkzeuge müssen höchste Ansprüche an Präzision und Standzeit erfüllen. Stanzwerkzeuge: Stanzwerkzeuge finden Ihren Einsatz in allen Industriezweigen. Durch Stanzwerkzeuge können kostengünstig und schnell Teile in hoher Stückzahl produziert werden. Biegewerkzeuge: Mit Hilfe von Biegewerkzeugen wird das zu bearbeitende Material in einem Winkel gebogen. Umformwerkzeuge: Umformwerkzeuge ändern das Materialgefüge des Werkstücks. Tiefziehwerkzeuge: Das Tiefziehen bezeichnet die Zugdruckumformung eines Werkstücks. Tiefziehwerkzeuge finden Ihren Einsatz sowohl in der Massenfertigung als auch bei Kleinserien. Ein bekanntes Beispiel für ein tiefgezogenes Werkstück ist das Spülbecken. Prototypenwerkzeuge: Prototypenwerkzeuge werden für Vorserien und Testreihen verwendet, z.B. um die Machbarkeit zu testen oder um eine schnellere Bemusterung zu erreichen. Wir bieten: Langjährige Erfahrung im Werkzeugbau Qualifizierte Beratung Umfassendes und weitsichtiges Konzept unter Berücksichtigung aller an das Werkstück gestellten Anforderungen (z.B. Stückzahl, Taktzahl, zu verarbeitendes Material,…) und Folgekosten (Werkzeugwechselzeiten, Umrüstzeiten, Wartungszeiten, Einsatzdauer, Reparaturfreudigkeit,…) Individuell konzipierte kostengünstige Lösung

Anbieter

KWS Kölle GmbH Werkzeugbau-Sonderfertigung

box Mauerstetten
box Geprüft
Gründungsjahr
1978
Mitarbeiterzahl
50 – 99
Liefergebiet
europe
Zertifikate
6