Visualisierungssoftware CARBOVIS 3.2

Anschluss von maximal acht Ofenplätzen mit C‑Pegel- Regler CARBOMAT-M und Temperaturreglern E5AK je Rechner

Details zur Bestellung

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Hauptmerkmale:  Anschluss von maximal acht Ofenplätzen mit C Pegel- Regler CARBOMAT-M und Temperaturreglern E5AK je Rechner  Zusammenfassung von maximal fünf Rechnern in einer Client-Server-Architektur (maximal 40 Ofenplätze),  Technologiedatenbank  Materialdatenbank mit Berechnung von Legierungsfaktoren,  Speichern von Wärmebehandlungen, ofenunabhängig,  Automatisches Zuweisen von spezifischen Ofenfunktionen zu einer Wärmebehandlung bei der Chargenplanung,  Diffusionsberechnung zur Planung und Überwachung der Prozesse. Darstellung der Ofenplätze:  Darstellung der Soll-Ist-Wert-Verläufe je Ofenplatz für alle Öfen  Anzeige der Steuerspuren, des laufenden Programms und des Programmschrittes für jeden Ofenplatz.  Farbumschlag für: Programm zum Ofen übertragen (beschickt /gelb), Charge in Bearbeitung (grün), Fehler (rot), Ofen inaktiv (blau),  Meldungsverwaltung mit Unterscheidung von Alarmen, Warnungen und Informationen zum Prozessverlauf Dokumentation:  Chargen und Auftragsnummer, Teilebezeichnungen, Materialdaten sowie zusätzliche Bemerkungen,  Prozessverläufe in Soll-lst Kurven, Kohlenstoffkonzentration im Stahl, Meldungen und Bedienhandlungen während des Prozessverlaufs, Bedienereinträge (Anmerkungen zu besonderen Ereignissen). Steuern:  Start, Stop, Schrittweiterschalten oder -verlängern über das Ofenplatzfenster,  Ein- / Ausschalten des Automatikbetriebes. Wärmebehandlung:  Übersichtliche Erstellung in Tabellenform,  Verwendung einer Technologiedatenbank,  Anzahl nur durch Speicherkapazität des Rechners beschränkt. Diffusionsrechnung:  Vorausberechnung für die erstellten Wärmebehandlungen mit Anzeige des Aufkohlungsverlaufs im Stahl für die einzelnen Teilschritte  Bestimmen der zu erwartenden Aufkohlungstiefe Anzeige der momentan berechneten Aufkohltiefe während des Prozesses (Soll- und Istwerte)  Dokumentation des errechnetem Kohlenstoffverlauf im Stahl. Hardware:  Rechner mit Taktfrequenz 1GHz oder höher, Mindestspeicherausbau 512 MByte, Festplattenkapazität 10 GByte oder größer, COM-Schnittstelle RS 422 mit galvanischer Trennung, CD-ROM für Softwareinstallation erforderlich;  Farbbildschirm 17” oder größer (Aufl. mindestens1024 x 768);  Farbdrucker min. 180x180 dpi, grafikfähig  Betriebssystem und sonstige Softwareausstattung:  WINDOWS NT 4.0/SP 4 oder höher oder WINDOWS 2000 Prof.,  Datenbank

Anbieter

MESA Meß- und Regeltechnik Vertriebs- und Service GmbH

box Roggenstrasse 49, DE-70794 Filderstadt
Gründungsjahr
1973
Mitarbeiterzahl
10 – 19
Liefergebiet
international
Zertifikate
1