Gussteileinstandsetzung mittels Laserschweißen

Aufgrund spezieller Laserschweißtechnik können Ausschuss-Gussteile aufgrund von Poren, Lunkern oder Undichtigkeiten instand gesetzt werden. Ohne Wärmeverzug, keine erneute mechanische Bearbeitung.

Produktspezifikationen

Asschusskostenreduktion
bis zu 95 %
Jährliche Menge
300.000 Stück
Laseranlagen
300 und 500 Watt
Produktions- und Lagerfläche
2500 qm

Über dieses Produkt

Das speziell gepulste Laserschweißverfahren im 300- und 500-Watt-Bereich erlaubt es, Gussteile in allen Legierungen (Aluminium, Magnesium, GJV, GJL, GJS, etc.) auf v.a. Bearbeitungsflächen OHNE Wärmeverzug zu schweißen. Damit erzeugen wir eine 100%ige, langlebige Gefügeverbindung. Mit speziell entwickelten Nacharbeitstechniken sind die Bauteile optisch und technisch nicht oder kaum von Gutteilen zu unterscheiden. Die immer komplexer werdenden Bauteilgeometrien in Verbindung mit steigenden Qualitätsansprüchen und sehr geringen Renditen innerhalb der Gießereibranche benötigen komplexe Produktionsprozesse und einen effizienten Ressourcenumgang. Daher sind viele Gießereien auf Kostensenkungen angewiesen, welche wir mittels unserer Technologie stark realisieren können. Wir reduzieren Ihre Ausschusskosten um bis zu 95% je nach Bauteil. Vorteile sind die sehr hohe Senkung Ihrer Ausschusskosten und die Erhöhung Ihrer Nachhaltigkeit. Durch den Erhalt Ihrer und fremderbrachten Wertschöpfung umgehen Sie Nachproduktionen und halten Ihre Lieferfähigkeit aufrecht. Dank des Laserprozesses haben vorherrschende Schweißverbotszonen an Fertigteilen keine Daseinsberechtigung.

Anbieter

Reichle Technologiezentrum GmbH

box Alte Weberei 6-8, DE-73266 Bissingen
Gründungsjahr
1981
Mitarbeiterzahl
50 – 99
Liefergebiet
europe
Zertifikate
1

Nicht das passende Produkt?

Erstellen Sie eine connect Anfrage und Sie erhalten zeitnah passende Angebote für Produkte und Dienstleistungen.
box Relevante Produkte
box Datenschutzkonform
box kostenfrei
box Antwort in 24h
box Jetzt Suchauftrag erstellen