Vakuumöfen

Vakuumöfen sind in der Regel elektrisch beheizt und zum Härten, Anlassen, Glühen, Löten, Sintern etc. geeignet.

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-
Anbieter anrufen

Über dieses Produkt

Der Ofenrezipient ist druckgeprüft und vakuumdicht ausgeführt. Die Evakuierung des Ofenrezipienten erfolgt über eine leistungsfähige Vakuumpumpe. Vakuumöfen werden unter Vakuum/Hochvakuum angeboten, zum Anlassen, Glühen und Löten auch unter Schutzgasen wie Stickstoff oder Argon, aber auch mit Reaktionsgasen wie zum Beispiel Wasserstoff, Azetylen und Ammoniak. Der Betrieb an Luft ist ausgeschlossen. Zum Härten werden die Vakuumöfen mit einer Schutzgas-Abschreckung (bis 20 bar) versehen. Eine Ölabschreckung in Doppelkammeranlagen ist ebenfalls möglich. Die Heizung besteht aus mehreren Graphitelementen, auf Wunsch auch aus Molybdän- oder Wolfram-Heizleitern.

STOWAG Ofenbau und Wärmetechnik AG

Ofenbau und Wärmetechnik. Beratung in Fragen von Werkstoff-Datenbanken, ZTU-Schaubildern, Simulationsprogrammen, Schadensfall-Analytik, Werkstoffprüfungen, Metallographie und Wärmebehandlungen.

Connect

Mit wlw connect finden wir passende Anbieter für Ihre Produktsuche.

Jetzt Suchauftrag erstellen